Notebookcheck

iPhone XS Max explodiert in der Hosentasche des Nutzers

Selbst der Stahlrahmen des Smartphones scheint geschmolzen zu sein. (Bild: Josh Hillard, via iDropNews)
Selbst der Stahlrahmen des Smartphones scheint geschmolzen zu sein. (Bild: Josh Hillard, via iDropNews)
In Columbus, Ohio, ist ein fast neues iPhone XS Max in der Hosentasche seines Nutzers explodiert. Neben dem Sicherheitsrisiko ist der Betroffene besonders durch Apples Reaktion schockiert - das Unternehmen weigert sich sogar, seine Hose zu ersetzen.

Einem Bericht zufolge nahm der betroffene Josh Hillard erst einen seltsamen Geruch wahr, bevor vom iPhone XS Max in seiner Hosentasche eine enorme Hitze ausging. Er hat sich umgehend an Apple gewandt, die zwar einen Austausch angeboten haben, allerdings erst nachdem ihre Ingenieure das geschmolzene Smartphone untersucht hätten.

Nach einer Stunde im Apple Store verließ Josh Hillard diesen ohne ein neues Gerät. Der Betroffene wurde bei dem Zwischenfall zwar nicht verletzt, er möchte neben einem neuen Gerät allerdings auch Ersatz für seine zerstörte Hose und seine Schuhe erhalten, weshalb er Apples Angebot für einen Austausch nicht annehmen wollte. Auch ein Anruf bei Apple Care führte zu keinem anderen Ergebnis.

Es ist zwar schwierig, den Wahrheitsgehalt des Berichtes oder mögliche Ursachen für die Explosion zu beurteilen, sich selbst in Brand setzende Smartphones kommen aber immer wieder vor. Samsung zum Beispiel hat mit dem Note 7 fast eine Tradition an explodierenden Smartphones geschaffen, erst kürzlich gab es aber auch Berichte zu einem explodierten iPhone X oder auch einem beim Aufladen gesprengten Xiaomi Mi A1.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > iPhone XS Max explodiert in der Hosentasche des Nutzers
Autor: Hannes Brecher, 29.12.2018 (Update: 29.12.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.