Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Android Auto: Dark Mode und breite Displays

Android Auto bekommt einen Dark Mode (Quelle: Google)
Android Auto bekommt einen Dark Mode (Quelle: Google)
Google hat heute in einem Blogeintrag angekündigt, dass Android Auto künftig über einen Dark Mode verfügen und breite Displays unterstützen wird. Es wurden aber auch noch einige weitere interessante Features vorgestellt.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit Android Auto hat Google im Jahr 2015 eine spezielle Erweiterung seines Smartphone-Betriebssystems veröffentlicht, die es ermöglicht, sein Smartphone mit dem Informationssystem des Autos zu verbinden und dort die diversen Apps von Android zu benutzen. Hierbei lassen sich die Apps auch über die normalen Knöpfe am Lenkrad und Armaturenbrett bedienen. Mittlerweile läuft die Software Google zufolge in über 500 verschiedenen Auto-Modellen von 50 verschiedenen Herstellern.

Jetzt hat sich Google dazu entschlossen mit einem neuen Update, welches bald allen Autos mit Android Auto zur Verfügung stehen soll, ein paar der größeren Kritikpunkte des Systems anzugehen. Erstmal wird Android Auto künftig auch Breitbild-Displays unterstützen. Bisher war es häufig der Fall, dass es bei der Nutzung einfach schwarze Balken rechts und links des Displays gab, was bei der Konkurrenz von Apple schon lange nicht mehr der Fall ist. Weiterhin wird im Sommer ein neues dunkles Theme eingeführt, was gerade bei nächtlichen Fahrten deutlich angenehmer sein sollte.

Es gibt allerdings auch eine Reihe weiterer kleinerer Updates für das System. Z.b. wird künftig auf dem Navigations-Bildschirm parallel auch immer unten ein Balken angezeigt, auf welchem man seine Musik/Podcasts steuern kann. Durch das Update soll bald auch die Musik automatisch wieder an der Stelle starten, an der sie beim Aussteigen beendet wurde. Auch Apps von Drittanbietern werden diese beiden Funktionen unterstützen. Zusätzlich wird es in Zukunft eine unabhängige Informations-Zentrale geben, nachdem Benachrichtigungen bisher immer stark vereinfacht auf dem Homescreen gezeigt wurden.

Insgesamt handelt es sich hierbei um eine ganze Reihe an sinnvollen Neuerungen, die das System für seine Nutzer deutlich angenehmer machen sollte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1432 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Android Auto: Dark Mode und breite Displays
Autor: Cornelius Wolff,  7.05.2019 (Update:  7.05.2019)