Notebookcheck

Apple: Neue iPads voraussichtlich im April

Apple: Neue iPads voraussichtlich im April
Apple: Neue iPads voraussichtlich im April
Apple stellt sein neues iPad Pro vermutlich am 4. April vor. Dies geht aus den Verfügbarkeitsdaten der alten iPad Modelle hervor. Unklar ist, welche weiteren Neuerungen der Konzern hervorzaubert.

Im US-Apple-Store wird das iPad Pro (siehe auch unsere Tests zum iPad Pro 9.7 und iPad Pro 12.9) mit Liefertermin 4. April 2017 gelistet - egal, welche Variante man ausgewählt hat. Daher geht Steven Sande von Apple World Today davon aus, dass am 4. April die Vorstellung der neuen iPads zu erwarten ist. Die schlechte Lieferbarkeit von Apple Modellen wird von Insidern als Indiz für eine baldige Erneuerung der Produktlinie angesehen. Apple gibt vor der Veröffentlichung neuer Produkte keinerlei Informationen über diese preis, weshalb Interessenten hier vor allem auf Spekulationen angewiesen sind.

Neben der schlechten Verfügbarkeit für das iPad Pro, sind auch einige Apple-Watch-Modelle ausverkauft. Möglicherweise wird aber auch nur die Armbandauswahl verändert.

Spekuliert wird auch über ein neues iPhone SE und ein iPhone 7 in Rot.

Darauf, ob die schon seit geraumer Zeit nicht mehr aktualisierten Mac Mini und Mac Pro Linien ein Update bekommen, gibt es keinen Hinweis. Viele Apple Nutzer haben die Hoffnung bereits aufgegeben.

Der Analyst geht weiterhin davon aus, dass das Event im neuen "Steve Jobs Theater" im Apple Park stattfinden wird, welcher im April eröffnet werden soll. Allerdings ist unklar, ob die Bauarbeiten wirklich so schnell abgeschlossen werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Apple: Neue iPads voraussichtlich im April
Autor: Florian Schaar, 13.03.2017 (Update: 13.03.2017)
Florian Schaar
Florian Schaar - Editor
Mein erster Computer war ein Commodore 80386 (IBM kompatibel!). Schon auf diesem fing ich an zu programmieren, mit 3D-Modellen Raumschiffe zu bauen und Videos zu schneiden. Seit dem haben mich die Computer nicht mehr losgelassen und ich habe schließlich das Hobby zum Beruf gemacht. Heute entwickle ich Lernspiele für Kinder auf Android und iOS. Bei Notebookcheck schreibe ich Tests für Notebooks und Handys. So kann ich die neusten Geräte ausprobieren, ohne sie kaufen zu müssen.