Notebookcheck

Apple iPhone 12 und iPhone 12 Pro im iFixit-Teardown: Besser reparierbar?

Der iFixit Teardown von iPhone 12 und iPhone 12 Pro versucht die Reparierbarkeit der Apple-Handys zu bewerten.
Der iFixit Teardown von iPhone 12 und iPhone 12 Pro versucht die Reparierbarkeit der Apple-Handys zu bewerten.
Nachdem Teardowns aus China bereits vor Tagen einen Einblick in den Aufbau des neuen iPhone 12 geliefert haben, zeigt uns iFixit nun den Vergleich mit dem Pro-Modell und bewertet die Erkenntnisse im Hinblick auf die Reparierbarkeit von iPhone 12 und iPhone 12 Pro. Gibt es Fortschritte zum iPhone 11 aus 2019?
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der letzte Teardown eines iPhone 12 aus China bestätigte bereits die Akkugröße und das Qualcomm X55-Modem, auch Apples neuer MagSafe-Charger wurde zerlegt und zwar vom iFixit-Team, die nun auch Aussagen zur Reparierbarkeit von iPhone 12 und iPhone 12 Pro treffen können. Beide wurden im Rahmen eines Live-Teardowns im Video unten analysiert und präsentieren sich nicht nur äußerlich sondern auch im Aufbau sehr ähnlich.

Interessant ist, dass nicht nur die Akkus, sondern auch die Displays der beiden Brüder untereinander austauschbar sind, auch wenn sich die maximale Helligkeit von iPhone 12 und iPhone 12 Pro im Detail unterscheiden. Im Rahmen des Teardowns wurden auch Röntgenbilder der beiden neuen iPhones angefertigt, auch hier zeigen sich die Ähnlichkeiten im Aufbau.

Reparierbarkeit: Keine Verbesserungen in 2020

Reparaturen sind teuer, wer privat einen Drop-Test durchführt, und sein iPhone-Display mit Ceramic Shield beschädigt, muss bei Apple offiziell mit 300 Euro rechnen. Ob man sich eine Reparatur selbst zutraut hängt wohl auch davon ab, wie leicht sich ein Gerät wieder in Schuss bringen lässt. Apples iPhones sind hier seit einigen Jahren tendenziell im Mittelfeld, die Vorgängergeneration wurde diesbezüglich mit 6 von 10 Punkten bewertet, exakt der Wert, den iFixit auch für iPhone 12 und iPhone 12 vergibt. Einmal mehr besteht Apple darauf, Spezialschrauben zu verwenden, was entsprechendes Werkzeug voraussetzt. Positiv bewertet wird der modulare Aufbau der meisten Komponenten, einmal mehr kritisch beäugt wird das Glas-Sandwich-Design.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Apple iPhone 12 und iPhone 12 Pro im iFixit-Teardown: Besser reparierbar?
Autor: Alexander Fagot, 25.10.2020 (Update: 25.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.