Notebookcheck

Apple iPhone 12: Ein erster Test zeigt die kürzere Akkulaufzeit – 5G reduziert die Laufzeit signifikant

Das Apple iPhone 12 lässt sich dank MagSafe komfortabel laden – und das ist auch gut so, denn es muss öfter aufgeladen werden als noch das iPhone 11. (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 12 lässt sich dank MagSafe komfortabel laden – und das ist auch gut so, denn es muss öfter aufgeladen werden als noch das iPhone 11. (Bild: Apple)
Deutlich kleinere Akkus und 5G-Modems sind offenbar nicht die beste Kombination: Ein neuer Test zeigt, dass die Laufzeit beim iPhone 12 und beim iPhone 12 Pro deutlich kürzer ausfällt als noch bei ihren Vorgängern, zumindest solange das 5G-Modem genutzt wird.
Hannes Brecher,

Wir haben schon darüber berichtet, dass sämtliche Modelle des iPhone 12 deutlich kleinere Akkus als ihre Vorgänger besitzen. Die Angaben waren zwar etwas widersprüchlich, mittlerweile deuten aber alle Hinweise darauf, dass sowohl das iPhone 12 als auch das iPhone 12 Pro einen 2.775 mAh fassenden Akku besitzen – ein ganzes Stück kleiner im Vergleich zu den 3.110 mAh des iPhone 11 (ca. 680 Euro auf Amazon). 

Apple selbst verspricht bei allen drei genannten Modellen eine Laufzeit von 17 Stunden bei der Wiedergabe von Videos, 65 Stunden bei der Wiedergabe von Audio, beim Video-Streaming sollen die neueren Geräte mit 11 Stunden sogar eine volle Stunde länger durchhalten. Wie ein erster Test bei Tom's Guide zeigt könnte dies in der Praxis anders aussehen, wobei die exakte Laufzeit wie üblich von der jeweiligen Nutzung abhängen dürfte.

Bei diesem speziellen Test wurde alle 30 Sekunden eine neue Webseite geladen, und zwar bei einer Display-Helligkeit von 150 Nits. Selbst im 4G-Betrieb hält das iPhone 12 hier "nur" 10:23 Stunden durch, während das iPhone 11 noch auf 11:16 Stunden kam, nutzt man allerdings 5G, so reduziert sich die Laufzeit auf 8:25 Stunden. Interessanterweise hält das iPhone 12 Pro in diesem Test mit 11:24 respektive 9:06 Stunden deutlich länger durch, trotz praktisch identischer Ausstattung – zumindest im 4G-Betrieb kann damit auch das iPhone 11 Pro geschlagen werden, das auf 10:24 Stunden kam.

Wer die schnelle 5G-Verbindung nutzt, der erhält bei der Android-Konkurrenz offenbar eine bessere Akkulaufzeit: Das Galaxy S20 kam im selben Test auf 9:31h, das S20+ auf 10:31h, das OnePlus 8T auf 10:49h und das Google Pixel 5 auf 9:56h. Diese Angaben stammen jeweils aus einem Test mit einer Bildfrequenz von 60 Hz, die beiden Samsung-Flaggschiffe verlieren bei Nutzung des 120 Hz Displays jeweils rund anderthalb Stunden, was erklären könnte, warum Apple in diesem Jahr kein 120 Hz ProMotion-Display anbieten wollte.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Apple iPhone 12: Ein erster Test zeigt die kürzere Akkulaufzeit – 5G reduziert die Laufzeit signifikant
Autor: Hannes Brecher, 21.10.2020 (Update: 21.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.