Notebookcheck

OnePlus präsentiert das Nord N10 5G und das Nord N100 – Mittelmaß ab 199 Euro

Das OnePlus Nord N100 sieht seinem teureren Bruder fast zum Verwechseln ähnlich. (Bild: OnePlus)
Das OnePlus Nord N100 sieht seinem teureren Bruder fast zum Verwechseln ähnlich. (Bild: OnePlus)
OnePlus hat zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die schon ab 199 Euro erhältlich sind. Für diesen günstigen Preis musste OnePlus allerdings einige Kompromisse eingehen, selbst das etwas teurere N10 5G könnte für viele Nutzer im Vergleich zum ursprünglichen Nord die schlechtere Wahl sein.
Hannes Brecher,

Mit dem OnePlus Nord (ca. 399 Euro auf Amazon) hat das Unternehmen aus China vor einigen Monaten bereits ein hübsches Mittelklasse-Smartphone mit einer ordentlichen Ausstattung vorgestellt, nun wird das Angebot um zwei weitere Geräte erweitert.

Den Anfang macht das verhältnismäßig günstige OnePlus Nord N100, bei dem der Hersteller allerdings einige Kompromisse zugunsten des Preises machen musste. So setzt das Gerät auf einen Qualcomm Snapdragon 460 mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher, der über eine MicroSD-Speicherkarte erweitert werden kann. Das 6,52 Zoll große LCD bietet eine Bildfrequenz von 60 Hz und eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixel, also zwischen HD+ und FHD+. 

Zur Ausstattung gehören auch ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, Stereo-Lautsprecher und ein 5.000 mAh fassender Akku, der mit bis zu 18 Watt geladen werden kann. Auch die Kameras vermögen auf dem Papier kaum zu beeindrucken – neben der 13 Megapixel Hauptkamera setzt das Gerät auf zwei 2 MP Sensoren. Immerhin ist das OnePlus Nord N100 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro eines der bislang günstigsten Smartphones des Unternehmens.

Das OnePlus Nord N10 5G verzichtet im Vergleich zum ursprünglichen Nord auf die zweite Selfie-Kamera und auf das OLED-Display. (Bild: OnePlus)
Das OnePlus Nord N10 5G verzichtet im Vergleich zum ursprünglichen Nord auf die zweite Selfie-Kamera und auf das OLED-Display. (Bild: OnePlus)

Das OnePlus Nord N10 5G ist mit 349 Euro deutlich teurer, dafür aber auch entsprechend besser ausgestattet: Neben dem Qualcomm Snapdragon 690 gibt es 6 GB RAM, 128 GB Flash-Speicher und ein 90 Hz schnelles, 6,49 Zoll großes 1.080p+-Display – anders als beim minimal teureren Nord setzt das N10 allerdings auf ein LCD, auf OLED muss man bei diesem Modell verzichten.

In einem Punch-Hole findet sich eine 16 MP Selfie-Kamera, während auf der Rückseite neben dem Fingerabdrucksensor auch eine Quad-Kamera sitzt, die sich aus einer 64 MP Hauptkamera, einer 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera, einer 2 MP Makro-Kamera und einer 5 MP Tiefenkamera zusammensetzt. Der 4.300 mAh fassende Akku kann mit bis zu 30 Watt geladen werden.

Quelle(n)

OnePlus, via The Verge & GSMArena

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > OnePlus präsentiert das Nord N10 5G und das Nord N100 – Mittelmaß ab 199 Euro
Autor: Hannes Brecher, 26.10.2020 (Update: 26.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.