Notebookcheck

Gigaset GS4 vorgestellt: Smartphone "Made in Germany" mit Wireless Charging für 229 Euro

Das Gigaset GS4 unterstützt kabelloses Laden (Bild: Gigaset)
Das Gigaset GS4 unterstützt kabelloses Laden (Bild: Gigaset)
Mit dem Gigaset GS4 hat der deutsche Hersteller Gigaset gestern ein neues Mittelklasse-Smartphone für 229 Euro vorgestellt, das über einen Helio P70 und 4 GB RAM verfügt. Dabei kann das Gerät auch kabellos geladen werden, was in der Preisklasse immer noch ein Alleinstellungsmerkmal darstellt.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der deutsche Hersteller Gigaset hat vor zwei Jahren mit dem GS185 das erste Smartphone vorgestellt, das in Bocholt hergestellt wird. Seitdem hat das Unternehmen eine ganze Reihe Geräte vorgestellt, die "Made in Germany" sind, wobei die meisten Einzelteile natürlich immer noch aus Asien geliefert werden. Jetzt hat der Hersteller mit dem GS4 ein weiteres Gerät vorgestellt, das hierzulande zusammengebaut wird und über ein interessantes Alleinstellungsmerkmal verfügt.

Mit dem Gigaset GS4 erhält man ein 6,3 Zoll großes Display, das mit 2340 x 1080 Pixeln auflöst. Die Selfiekamera in der Waterdrop-Notch kommt indes mit einer Auflösung von 13 MP, wohingegen der Hersteller auf der Rückseite ein Triple-Kamera-Setup verbaut. Neben dem 16-MP-Hauptsensor finden sich hier auch noch eine 5-MP-Weitwinkelkamera und ein 2-MP-Sensor für Makroaufnahmen. Leider waren die Kamera-Setups von Gigaset in der Vergangenheit häufig nur für gelegentliche Schnappschüsse geeignet und mit den genannten Spezifikationen sieht es danach aus, als würde sich dies auch beim GS4 nicht ändern. Hier hat die Konkurrenz aus China und Südkorea häufig mehr zu bieten.

Das Gigaset GS4 kommt in den Farben schwarz und weiß (Bild: Gigaset)
Das Gigaset GS4 kommt in den Farben schwarz und weiß (Bild: Gigaset)

Im Inneren setzt der Hersteller als Prozessor auf den Helio P70 aus dem Hause MediaTek, dem 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Seite stehen. Letzterer kann per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden. Der Akku kommt mit einer angemessenen Kapazität von 4300mAh und kann per Kabel mit bis zu 18 Watt und kabellos mit bis zu 15 Watt geladen werden. Dabei handelt es sich um das oben genannte Alleinstellungsmerkmal, da kabelloses Laden in der Preisklasse immer noch eine Seltenheit darstellt. Ein weiterer bedeutender Vorteil, ist die Tatsache, dass man den Akku selber wechseln kann. Als Betriebssystem ist das mittlerweile veraltete Android 10 vorinstalliert.

Insgesamt handelt es sich beim Gigaset GS4 auf den ersten Blick um ein recht gewöhnliches Smartphone, das sich nur durch die Unterstützung von kabellosen Laden und durch den wechselbaren Akku von der Konkurrenz absetzen kann. Damit besetzt das Gerät eine interessante Nische, da es durchaus einige Kunden geben dürfte, denen ein Gerät "Made in Germany" lieber ist bzw. die ihr günstiges Smartphone gerne auch kabellos laden möchten.

Quelle(n)

Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Gigaset GS4 vorgestellt: Smartphone "Made in Germany" mit Wireless Charging für 229 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 24.10.2020 (Update: 25.10.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.