Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Seitenhieb gegen Apple: Das Ladegerät bleibt beim Mi 10T Lite in der Packung, Xiaomi spart dennoch 60 Prozent Plastik

Am Lieferumfang des Xiaomi Mi 10T Lite ändert sich nichts, die Verpackung soll dennoch mit 60 Prozent weniger Plastik auskommen. (Bild: Xiaomi)
Am Lieferumfang des Xiaomi Mi 10T Lite ändert sich nichts, die Verpackung soll dennoch mit 60 Prozent weniger Plastik auskommen. (Bild: Xiaomi)
Karton statt Plastik: Xiaomi krempelt die Verpackung des Mi 10T Lite in Europa kräftig um, sodass künftig 60 Prozent weniger Plastik eingesetzt werden sollen, und das ganz ohne das Ladegerät oder die Hülle aus dem Lieferumfang zu streichen – dabei konnte sich das Unternehmen einen Seitenhieb gegen Apple nicht verkneifen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple liefert das iPhone 12 (ca. 900 Euro auf Amazon) komplett ohne Ladegerät oder EarPods aus, neben dem Smartphone findet man in der Box lediglich ein Ladekabel – ein passendes 20 Watt USB-C-Netzteil bietet Apple separat für 25 Euro an.

Laut Apples PR-Abteilung soll dieser Schritt allem voran die Umwelt schonen, einerseits da die vielen oft ungenutzten Ladegeräte und Kopfhörer nicht mehr produziert werden und dadurch später auch nicht im Müll landen, andererseits weil die Verpackung des iPhone 12 dadurch deutlich kompakter wurde, sodass beim Transport weniger Kohlendioxid entstehen soll.

Dieser Schritt hat aber auch viele Kritiker auf den Plan gerufen, die Apple vorwerfen, Kunden zu schröpfen, indem unbedingt benötigtes Zubehör separat verkauft wird – und das, obwohl die Preise vom iPhone 12 in vielen Regionen vergleichsweise teuer sind

Nun hat Xiaomi im unten eingebetteten Tweet angekündigt, dass das Mi 10T Lite (ca. 289 Euro auf Amazon) weiterhin mit einem Ladegerät und einer Hülle ausgeliefert wird, zumindest in Europa will das Unternehmen bei der Verpackung aber 60 Prozent Plastik einsparen, indem viele Bestandteile durch Karton ersetzt werden.

Dieser Schritt dürfte bei Kunden zweifelsfrei besser ankommen, allerdings lässt sich kaum abstreiten, dass Apples radikale Vorgehensweise noch mehr Plastik spart – auch wenn ein iPhone mit USB-C statt Lightning die Umwelt vermutlich noch besser schonen würde, da Kunden dann keine zusätzlichen Kabel nur für Apples Smartphone kaufen müssten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Seitenhieb gegen Apple: Das Ladegerät bleibt beim Mi 10T Lite in der Packung, Xiaomi spart dennoch 60 Prozent Plastik
Autor: Hannes Brecher, 20.10.2020 (Update: 20.10.2020)