Notebookcheck

Vivo X51: Neues 5G-Smartphone mit Gimbal-Technik für 799 Euro in Deutschland vorgestellt

Das Vivo X51 kommt mit einem Snapdragon 765G (Bild: Vivo)
Das Vivo X51 kommt mit einem Snapdragon 765G (Bild: Vivo)
Mit Vivo ist heute ein weiterer chinesischer Hersteller in Deutschland an den Start gegangen. Dabei schickt das Unternehmen als Flaggschiff das neue Vivo X51 ins Rennen, das mit seinem Snapdragon 765G den neuen 5G-Mobilfunkstandard unterstützt und 799 Euro kostet.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In letzter Zeit drängen in Europa zunehmend viele Smartphone-Hersteller aus China auf den Markt, die sich bisher auf die asiatischen Märkte beschränkt haben. Einer dieser Hersteller ist Vivo, der heute mit einer ganzen Reihe an Smartphones sein Debüt in Deutschland gefeiert hat. Als Flaggschiff wurde hierbei das Vivo X51 vorgestellt, wobei es sich eigentlich nur um ein umbenanntes Vivo X50 Pro handelt. Dementsprechend sind sich die beiden Modelle auch zum verwechseln ähnlich.

So bekommt man hier ein 6,56 Zoll großes AMOLED-Display, das mit 2376 x 1080 Pixeln auflöst und eine Refresh-Rate von 90Hz besitzt. In der kleinen Lochaussparung oben links verbirgt sich indes die 32-MP-Selfiekamera, wohingegen der Hauptsensor auf der Rückseite über 48 MP verfügt. Mit diesem kann man ersten Reviews zufolge, dank des integrierten Gimbals, auch ziemlich gute Videoaufnahmen machen. Die Weitwinkelkamera muss sich hierbei mit 8 MP begnügen, während die anderen zwei Kameras für Teleaufnahmen zuständig sind. So löst der 2x-Telesensor mit 13 MP auf, während die letzte 8-MP-Kamera für Bilder mit einer 5x-Vergrößerung zuständig ist.

Das Vivo X51 wird es in Deutschland nur in grau geben (Bild: Vivo)
Das Vivo X51 wird es in Deutschland nur in grau geben (Bild: Vivo)

Im Inneren setzt Vivo als Prozessor auf den Snapdragon 765G, dem 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher zur Seite stehen. Damit unterstützt das Smartphone auch den neuen 5G-Mobilfunkstandard. Des weiteren ist der Akku mit einer Kapazität von 4315mAh angemessen groß, auch wenn man bei der Konkurrenz teilweise mehr bekommt. Geladen wird dieser mit bis zu 33 Watt per USB Type C. Als Betriebssystem ist Funtouch OS 10 Global vorinstalliert, das auf Android 10 aufbaut. Allerdings kann man sich hier darauf gefasst machen, dass der Hersteller demnächst das Update auf Android 11 bereitstellen dürfte.

Preislich startet das Vivo X51 bei 799 Euro, womit das Smartphone in Anbetracht seiner Spezifikationen nicht gerade günstig ist. So erhält man auf Amazon beispielsweise mit dem neuen OnePlus 8T ein 120Hz-Display und einen Snapdragon 865 für gerade einmal 599 Euro. Auf der anderen Seite kommt das Vivo X51 mit einem interessanteren Kamera-Setup, das doch den ein oder anderen Kunden überzeugen könnte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Vivo X51: Neues 5G-Smartphone mit Gimbal-Technik für 799 Euro in Deutschland vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff, 20.10.2020 (Update: 20.10.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.