Notebookcheck Logo

Apple iPhone 13: Geleakte Preise aus China deuten auf eine Preissenkung bei einigen Modellen

Das iPhone 13 Pro mit 512 GB Speicher soll etwas günstiger werden. (Bild: Daniel Romero)
Das iPhone 13 Pro mit 512 GB Speicher soll etwas günstiger werden. (Bild: Daniel Romero)
Nachdem Gerüchte bisher davon gesprochen haben, dass das Apple iPhone 13 teurer als das iPhone 12 werden soll, deuten geleakte Preise aus China an, dass zumindest einige Modelle günstiger werden könnten, das iPhone 13 Pro soll allerdings nicht mehr mit 256 GB Speicher erhältlich sein.

Nachdem Quellen aus der Versorgungskette kürzlich angegeben haben, dass das Apple iPhone 13 teurer als das iPhone 12 (ca. 830 Euro auf Amazon) werden soll, um gestiegene Produktionskosten zu kompensieren, deutet der jüngste Leak aus China nun das Gegenteil an. An dieser Stelle muss betont werden, dass sich Apples Preise in unterschiedlichen Regionen in verschiedene Richtungen entwickeln können, da auch Währungskursschwankungen und regionale Verkaufsziele Einfluss auf die Preise haben können.

Dennoch zeichnet sich bei diesem Leak ein klarer Trend ab: Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 kosten exakt gleich viel wie das iPhone 12 mini und das iPhone 12, Apple soll die Smartphones wie gehabt wahlweise mit 64 GB, mit 128 GB oder aber mit 256 GB Speicher anbieten. Spannender sind da schon die Preise und Konfigurationen des iPhone 13 Pro und des iPhone 13 Pro Max: Diese sollen wie gehabt mit 128 GB Speicher starten, und zwar zum selben Preis wie ihre Vorgänger.

Die beliebten Modelle mit 256 GB Speicher sollen aber eingestellt werden, stattdessen senkt Apple den Aufpreis von 128 GB auf 512 GB von 2.600 Yuan (ca. 340 Euro) auf 2.000 Yuan (ca. 260 Euro) – all jene, die das iPhone 13 Pro lieber mit 256 GB Speicher gekauft hätten, müssen dennoch tiefer in die Tasche greifen als bisher, denn das 512 GB Modell kostet selbst nach der Preissenkung jeweils 1.200 Yuan (ca. 135 Euro) mehr als das aktuelle Modell mit 256 GB Speicher.

Gute Nachrichten gibt es dagegen für alle, die mehr Speicher benötigen, denn die beiden Pro-Modelle werden erstmals auch mit 1 TB Speicher angeboten, wenn auch mit einem saftigen Aufpreis von 2.800 Yuan (ca. 366 Euro) zur 512 GB-Variante. Das iPhone 13 soll bei 4 GB Arbeitsspeicher bleiben, das iPhone 13 Pro kommt genau wie sein Vorgänger mit 6 GB RAM. Apples neue Flaggschiffe werden voraussichtlich am Dienstag, dem 14. September offiziell vorgestellt werden.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Apple iPhone 13: Geleakte Preise aus China deuten auf eine Preissenkung bei einigen Modellen
Autor: Hannes Brecher, 31.08.2021 (Update: 31.08.2021)