Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Apple iPhone 13 soll teurer werden, um eine Preiserhöhung von TSMC zu kompensieren

Das Apple iPhone 13 soll teurer werden als noch das iPhone 12. (Bild: Daniel Romero)
Das Apple iPhone 13 soll teurer werden als noch das iPhone 12. (Bild: Daniel Romero)
Aktuell gibt es schlechte Nachrichten aus der Versorgungskette, was die Preise des Apple iPhone 13 und iPhone 13 Pro betrifft: Die Smartphones sollen teurer werden, um die gestiegenen Produktionskosten für die Chips der Flaggschiffe zu kompensieren.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Laut einem neuen Bericht von DigiTimes wird der Chiphersteller TSMC im Januar sämtliche Preise erhöhen, und zwar um bis zu 20 Prozent bei ausgereiften Fertigungsverfahren mit einer Strukturbreite von 7 nm oder mehr, oder aber um bis zu 10 Prozent bei seinen fortschrittlichsten Produktionsprozessen. Apple ist der größte Kunde von TSMC und für mehr als 20 Prozent des Umsatzes verantwortlich, der Technologiegigant bleibt aber dennoch nicht von der Preiserhöhung verschont.

Den Quellen von DigiTimes zufolge muss Apple eine Preiserhöhung um 3 bis 5 Prozent in Kauf nehmen. Apple soll diese Kosten nicht etwa selbst tragen, sondern einen höheren Preis für das iPhone 13 festsetzen, um die eigene Gewinnmarge zu sichern. Unklar ist, wie stark sich derartige Preiserhöhungen der Chip-Fertigung auf den Preis der Flaggschiffe auswirken.

Geht man von einer Analyse der Produktionskosten des Apple iPhone 12 Pro (ca. 1.050 Euro auf Amazon) aus, so kostete der Apple A14 Bionic etwa 40 US-Dollar in der Herstellung, selbst bei einer Preiserhöhung von 5 Prozent würden die Gesamtkosten des iPhone also nur um 2 US-Dollar steigen.

Das 120 Hz ProMotion-Display des iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max könne die Produktionskosten aber zusätzlich erhöhen, während Features wie ProRes-Video eine Rechtfertigung für eine Preiserhöhung liefern könnten. In jedem Fall muss man nicht mehr lange warten, bis die Preise offiziell bestätigt werden, denn das iPhone 13 wird voraussichtlich am 14. September offiziell vorgestellt, die Vorbestellungen sollen in den Tagen darauf starten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Das Apple iPhone 13 soll teurer werden, um eine Preiserhöhung von TSMC zu kompensieren
Autor: Hannes Brecher, 26.08.2021 (Update: 26.08.2021)