Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Astro: Amazon stellt putzigen Haushaltsroboter mit Alexa, ausfahrbarer Kamera und mehr vor

Amazon präsentiert den neuen Haushaltsroboter Astro. (Bild: Amazon)
Amazon präsentiert den neuen Haushaltsroboter Astro. (Bild: Amazon)
Seit einiger Zeit wurde darüber gemunkelt, nun ist es offiziell: Amazon hat heute seinen neuen Haushaltsroboter Astro vorgestellt. Der Hersteller verspricht, dass er mehr zu bieten hat als nur Alexa auf Rädern.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die definitiv putzigste Neuvorstellung, die Amazon heute getätigt hat, hört auf den Namen Astro. Es handelt sich hierbei um einen neuen Haushaltsroboter, den Amazon auf seinem Presseevent neben Echo Show 15, Halo View Fitnesstracker und vielen weiteren Produktneuheiten präsentiert hat.

Astro ist ein kleiner Haushaltsroboter, der laut Amazon mehr kann, als nur eine Alexa auf Rädern zu sein. Das Gerät erinnert etwas an den Schlitten eines Bodenstaubsaugers, dem ein Display aufgeschraubt wurde. Dieses ist nicht nur beweglich, sondern zeigt auch Augen mit unterschiedlichen Emotionen an.

Astro soll vor allem bei der Überwachung des eigenen Hauses zum Einsatz kommen, ähnlich wie auch die fliegende Drohne Ring Always Home Cam. Amazon Astro kann per App gesteuert werden. Über den Live-Zugriff auf die Kameras kann so das eigene Zuhause überwacht werden, wenn man selbst nicht da ist.

Der Roboter kann gezielt in einzelne Räume geschickt werden, um z. B. ältere Personen, Kinder oder Haustiere zu beobachten. Um den Blickwinkel vom Boden aus zu erweitern, kann eine Periskopkamera ausgefahren werden, die dann in deutlich größerer Höhe einen besseren Überblick verschafft. In Kombination mit Ring Protect Pro kann Astro zudem dazu genutzt werden, dass er eigenständig durch das Haus patrouilliert und bei ungewöhnlichen Beobachtungen eine Benachrichtigung absendet.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bild: Amazon
Bild: Amazon

Neben der integrierten Alexa mit den üblichen bekannten Funktionen und künstlicher Intelligenz hat Amazon nach eigenen Angaben auch viel Wert auf den Schutz der Privatphäre gelegt. So gibt es unter anderem Sperrzonen und eine "Do not disturb"-Funktion, zudem sollen die meisten Daten lokal verarbeitet werden.

Neugierige Kunden können den kleinen Haushaltsroboter per Day-One-Einladung für 1.000 Dollar kaufen. Später soll er 1.500 Dollar kosten. Ob Amazon Astro letztendlich auch in Europa auf den Markt kommen wird, bleibt abzuwarten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 1122 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Astro: Amazon stellt putzigen Haushaltsroboter mit Alexa, ausfahrbarer Kamera und mehr vor
Autor: Marcus Schwarten, 28.09.2021 (Update: 28.09.2021)