Notebookcheck

Asus K50 Serie

Asus K50C-SX009VProzessor: AMD Turion X2 RM-75, AMD Turion X2 Ultra ZM-84, Intel Celeron M 900, Intel Core 2 Duo T6400, Intel Core 2 Duo T6500, Intel Pentium Dual Core T4400
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4570, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, NVIDIA GeForce 310M, NVIDIA GeForce G 102M, NVIDIA GeForce GT 320M
Bildschirm: 15.6 Zoll
Gewicht: 2.2kg, 2.35kg, 2.6kg, 2.66kg, 2.7kg
Preis: 400, 500, 600, 700, 800 Euro
Bewertung: 72.25% - Befriedigend
Durchschnitt von 16 Bewertungen (aus 16 Tests)
Preis: 78%, Leistung: 66%, Ausstattung: 70%, Bildschirm: 74%
Mobilität: 61%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 76%, Emissionen: 81%

 

Asus K50AB

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50ABNotebook: Asus K50AB
Prozessor: AMD Turion X2 Ultra ZM-84
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4570
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.35kg
Preis: 800 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 81.33% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)

 

81% Bitte umsteigen!
Quelle: Computerbild - 5/10 Deutsch
Alle Konkurrenten haben einen Intel-Prozessor, nur das Asus arbeitet mit einem AMD-Modell. Büroprogramme liefen damit etwas langsamer als auf den anderen Notebooks. Auch bei der Bild-, Video- und Tonbearbeitung fiel das Asus zurück.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.02.2010
Bewertung: Gesamt: 81% Preis: 90% Leistung: 81% Ausstattung: 80% Bildschirm: 89% Ergonomie: 80% Emissionen: 85%
87% Note- oder Netbook?
Quelle: PC Praxis - 10/09 Deutsch
Mehr Notebook für den Preis gibt's nicht. Einzige Schwächen: die Ausdauer und mitunter der laute Lüfter.
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2009
Bewertung: Gesamt: 87% Preis: 80%
76% Asus K50AB – Vollpreis-Notebook zum Einsteigerpreis
Quelle: Notebookinfo Deutsch
  Das Asus K50AB ist ein Notebook, dessen Daten und Aussehen nicht an ein Low-Budget-Notebook erinnern lassen. Mit zwei Grafikadaptern, davon einer vollwertigen Grafikkarte und einer Ausstattung, die auch sonst mit weit teureren Geräten mithalten kann, leistet das Gerät weit mehr, als die allermeisten Konkurrenten in dieser Preisklasse. Natürlich finden sich auch Schwächen: Die Akku-Laufzeit enttäuscht, die Prozessor-Temperatur wird deutlich zu hoch und die Lautsprecher sind zu leise, doch ist dieses Notebook eindeutig eines der besten, was für diesen Preis zu bekommen ist. Preis-Leistungs-Empfehlung!
76 , Leistung 60, Ausstattung 82, Display 85, Mobilität 68, Verarbeitung 86
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 09.07.2009
Bewertung: Gesamt: 76% Leistung: 60% Ausstattung: 82% Bildschirm: 85% Mobilität: 68% Gehäuse: 86%

 

Asus K50IN

Ausstattung / Datenblatt

Notebook: Asus K50IN
Prozessor: Intel Core 2 Duo T6400
Grafikkarte: NVIDIA GeForce G 102M 512 MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, , 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.66kg
Preis: 600 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 75.71% - Gut
Durchschnitt von 7 Bewertungen (aus 8 Tests)

 

72% Test Asus K50IN Notebook | Notebookcheck
Allrounder. Asus hat mit dem K50IN ein 15.6-zölliges Allround-Notebook im Angebot, das mit einem Core 2 Duo T6400, einer integrierten Nvidia G 102M und einem moderaten Preis von zirka 600 Euro auf Kundenfang geht. Ob das K50IN überzeugen kann und wie es sich in den einzelnen Disziplinen schlägt, lesen Sie in unserem Test.
80% Test Asus K50IN Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das schicke Asus K50IN hinterlässt insgesamt einen durchweg guten Eindruck. So überzeugen sowohl die niedrige Temperatur- als auch die geringe Geräuschentwicklung. Zudem geben einerseits die Verarbeitung und andererseits auch die Tastatur kaum Anlass zur Kritik. Auch der Sound weiß bis auf den zahmen Bass zu gefallen. Weiterhin liegen das Display und die Akkulaufzeit im Mittelfeld.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.08.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 75% Bildschirm: 78% Mobilität: 77% Gehäuse: 83% Ergonomie: 80% Emissionen: 90%
60% A Home-based Laptop
Quelle: Gadgetspeak Englisch EN→DE
Some laptops are used as a travelling companion while others are more suited for providing your computing needs in the home. Falling into the latter category is the Asus K50IN. The Asus K50IN was rather like the curate’s egg.  Some parts were good but others left me with a feeling of disappointment.  This is not a laptop you would want to take on your travels but it will cope with home-based needs.  Pricing is expected to be in the region of £526.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.01.2010
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 60% Leistung: 60% Ausstattung: 80% Ergonomie: 60%
100% ASUS K50IN
Quelle: Driverheaven Englisch EN→DE
It is clear from our testing today that Dell really did their homework before building the Inspiron 13z and they have taken feedback from the community and addressed a number of issues which are generally problems within the smaller sized laptop market. Firstly they opted for the faster Ultra Low Voltage processors instead of the ATOM and while these don't synthetically benchmark exceptionally high the real world conditions show massive improvements in responsiveness and overall usability.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.12.2009
Bewertung: Gesamt: 100% Preis: 100% Leistung: 90% Gehäuse: 90%
ASUS K50IN
Quelle: Inside HW Englisch EN→DE
ASUS for years offered two-year warranty period, but in case of K50 series, it is “limited global hardware warranty” that depends on country where you made a purchase. Nevertheless, this is one attractively designed, quality build notebook with just few compromises made because of final retail price. If this model suites your needs perfectly, we are sure that you will find price also very acceptable.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 28.10.2009
Bewertung: Preis: 70% Gehäuse: 80%
70% ASUS K50
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
This budget-friendly 15-inch notebook offers a slick design and good performance, but it’s a little overpriced. The ASUS K50 was a pleasure to use. It offered zippy performance speeds in comparison to similarly priced notebooks, a comfortable keyboard, and lengthy battery life. At $699, though, the K50 is currently $100 more expensive than comparable systems such as the Gateway NV5807u. While the latter system may have shorter battery life, this factor hardly outweighs the price differential. Still, for someone who needs a notebook for writing papers, surfing the Web, and watching movies, the K50 is a solid choice.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.10.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
70% Asus K50IN review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
Asus K50IN proves they've mastered the art of the all-rounder. The Asus K50IN is a large, widescreen laptop that is one of the most comfortable machines we've tried, although as a result it is also one of the least portable. Nevertheless, its moderately powerful processor and dedicated graphics card should ably cater for most of your study needs. The Asus K50IN is a great laptop that provides good usability via the spacious keyboard and screen. It's not the most powerful or portable machine, but if it suits your requirements, don't let this put you off.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 28.07.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
80% Asus K50IN - rodzinny laptop multimedialny
Quelle: Benchmark.pl Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.11.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 70% Ergonomie: 80% Emissionen: 100%
70% Giới thiệu laptop giải trí K50IN Asus
Quelle: Kiến Thức Laptop VN→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.08.2009
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Asus K50

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50Notebook: Asus K50
Prozessor: Intel Core 2 Duo T6500
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.7kg
Preis: 600 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 50% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

50% Asus K50
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
To use a trackpad, you have to slide your finger across it. That may seem an obvious point, but it's apparently escaped Asus, as the K50's trackpad is covered in little indentations that add friction. You have to get used to moving the cursor with an extremely light touch. A mediocre machine with an overly glossy display and questionable ergonomics.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.10.2009
Bewertung: Gesamt: 50% Preis: 67% Leistung: 67% Ausstattung: 50%

 

Asus K50ID-X1

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50ID-X1Notebook: Asus K50ID-X1
Prozessor: Intel Pentium Dual Core T4400
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 320M
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.6kg
Preis: 500 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

60% ASUS K50ID-X1 15.6-inch Budget Laptop PC
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
The ASUS K50ID-X1 offers a unique experience over other budget laptops by providing a dedicated NVIDIA GeForce GT 320M graphics processor making the system a mobile PC gaming platform. This comes at a cost to the general performance of the system in a slower Pentium dual-core processor. Because of this, the system is suited best for those looking at low cost PC gaming and not a general purpose system.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.04.2010
Bewertung: Gesamt: 60%

 

Asus K50IP

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50IPNotebook: Asus K50IP
Prozessor: Intel Pentium Dual Core T4400
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 310M
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.6kg
Preis: 700 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

60% Asus K50IP
Quelle: Retera RU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 24.04.2010
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 41% Bildschirm: 34% Mobilität: 37% Emissionen: 67%

 

Asus K50AB-SX101V

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50AB-SX101VNotebook: Asus K50AB-SX101V
Prozessor: AMD Turion X2 RM-75
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4570
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.6kg
Preis: 700 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

80% MEGATEST: notebooki za 1700-3500 zł
Quelle: Benchmark.pl Polnisch PL→DE
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 12.05.2010
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60% Bildschirm: 90% Mobilität: 40% Ergonomie: 80% Emissionen: 60%

 

Asus K50C-SX009V

Ausstattung / Datenblatt

Asus K50C-SX009VNotebook: Asus K50C-SX009V
Prozessor: Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.2kg
Preis: 400 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

60% Asus K50C-SX009V review
Quelle: CNet Englisch EN→DE

Many will be attracted to the K50C-SX009V's rock-bottom price tag, but its performance is not in the same league as a proper laptop. If you can accept that what you're getting is essentially a netbook with a larger screen and a built-in DVD writer, you may consider it worth the asking price. But, if you're looking for something with more normal laptop levels of responsiveness, we recommend you spend a little extra on something like the Lenovo B550, which is still cheap, but much faster.


Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 24.09.2010
Bewertung: Gesamt: 60%

 

Kommentar

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

ATI Mobility Radeon HD 4570: Die HD 4570 bietet deutlich weniger Shader als die HD 4650 und ist dadurch deutlich langsamer. Laut AMD verfügt sie nur über einen 64 Bit Speicherbus, manche GPU-Z Versionen geben jedoch fälschlich einen 128 Bit Bus an. Je nach verwendeten Speicher (DDR2 bis GDDR3) deutlich langsamer. Technisch ähnlich zu der Desktop 4550. Avivo HD NVIDIA GeForce G 102M: Chipsatz Grafikkarte basierend auf die 9400M G jedoch mit eigenem dedizierten Grafikspeicher. Der eigene Speicher ist jedoch nur DDR2 oder DDR3 und daher langsamer als bei dedizierten Grafikkarten wie der GeForce G 105M. Integrierter PureVideo HD (VP3) Videoprozessor.Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support.NVIDIA GeForce 310M: Die GeForce 310M ist die Nachfolgerkarte der G 210M und technisch nur durch 30MHz mehr Shadertakt verschieden. Es gibt jedoch auch Versionen mit einem geringeren Kerntakt von 606 MHz.Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

NVIDIA GeForce GT 320M: In HP dv6 und dv7 vorgestellte mobile Grafikkarte basierend auf einem abgespeckten GT216 Kern (mit 24 anstelle von 48 Kernen).» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
AMD Turion X2 Ultra: Der Turion X2 Ultra basiert auf der Puma Plattform und ist eine Mischung aus K8 Kern und dem Speicherkontroller vom K10 (Phenom). Neu ist außerdem der schnellere FSB (Hypertransport) und verbesserte Stromsparmechanismen. Im Vergleich zu gleichgetakteten Core 2 Duo zieht er jedoch weiterhin deutlich den kürzeren.

ZM-84:
Mischung aus K8 Rechenkernen und K10 Teilen mit verbesserten Stromsparfunktionen im Vergleich zum Turion 64 X2. Im Vergleich zu Core 2 Duo Prozessoren deutlich langsamer pro MHz und auch mit höherem Stromverbrauch. Der ZM-84 ist der Zweitschnellste der Serie und positionierte sich 2008 im Mittelfeld.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.

T6400:
Einstiegs-Doppelkernprozessor basierend auf den Penryn Kern mit nur 2 MB Level 2 Cache und geringer Taktrate.
  T6500:
Einstiegsprozessor basierend auf den Penryn Kern. Baugleich mit dem C2D T6570 jedoch ohne Virtualisierungsfunktionen VT-x.
Intel Pentium Dual Core: Abgespeckter Core Duo mit nur 1MB L2 Cache

T4400: Der Intel Pentium T4400 ist ein Dual-Core Einstiegs-Mittelklasse Prozessor von Intel mit jediglich 1 MB Level 2 Cache und ohne Virtualisierungsfunktionen. Dem T4400 fehlen im Vergleich zur Core 2 Duo Linie auch einige Stromsparfunktionen.AMD Turion X2: Der Turion X2 (ohne 64 im Namen!) basiert wie der Turion X2 Ultra auf der Puma Plattform und ist eine Mischung aus K8 Kern und dem Speicherkontroller vom K10 (Phenom). Neu ist außerdem der schnellere FSB (Hypertransport) und verbesserte Stromsparmechanismen. Im Vergleich zu gleichgetakteten Core 2 Duo zieht er jedoch weiterhin deutlich den kürzeren. Im Vergleich zu Ultra Version, ist der Turion X2 nur mit 2x512 KB L2 Cache ausgerüstet und dadurch bei gleicher Taktrate langsamer.

RM-75:
Auf den Griffin Kern basierender Doppelkernprozessor. Die Rechenkerne basieren noch auf den K8 Kern.
Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie). Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).

900: Auf den Penryn Kern basierender Einzelkern Prozessor mit fehlenden Stromsparmechanismen (z.B. kein Speedstep) und deaktivierten Features (wie Virtualization).
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.2 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

2.7 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


72.25%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HP 620-WS843EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite C660-15z
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 925
Samsung R540-JA0BUK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium P6100
Schenker Xesia E500-2EC
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T3500
Samsung RV510-A04UK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T3500
HP Compaq Presario CQ56-111SA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
HP Compaq Presario CQ56-100
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T3500
Samsung RV510-A08UK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite C650-15X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
Samsung R530-JA09
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T3100
Asus K50IJ-BNC5
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite C655-S5068
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
HP G62-225DX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite C650-16N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite L300-2C7
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4300

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Zoostorm 3389-9209
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6400, 2.8 kg
Lenovo G550-2958
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core i3 370M, 2.7 kg
Dell Inspiron N5030
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6600, 2.7 kg
Lenovo B550
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4400, 2.8 kg
Acer Aspire 5334-902G25MN
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 900, 2.7 kg
Toshiba Satellite C650-144
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 900, 2.8 kg
Toshiba Satellite C655-S5049
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 900, 2.7 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo ThinkPad L410
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo P8700, 14", 2.3 kg
Samsung RV408-A01
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T3500, 14", 2.3 kg
Toshiba Satellite L510-PSLF8L
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4400, 14.1", 2.3 kg
HP Compaq 420
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6570, 14", 2.2 kg
Asus P81IJ
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU9400, 14", 2.4 kg
HP Compaq Presario CQ42-115TU
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core T4400, 14", 2.2 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus ZenBook 14 UX433FA-A5090T
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.1 kg
Preisvergleich

Alienware Sentia m3450 bei Ciao

Alienware Sentia m3450 bei Notebook.de

Asus K50C-SX009V
Asus K50C-SX009V
Asus K50C-SX009V
Asus K50AB-SX101V
Asus K50AB-SX101V
Asus K50AB-SX101V
Asus K50AB-SX101V
Asus K50AB-SX101V
Asus K50IP
Asus K50IP
Asus K50IP
Asus K50IP
Asus K50IP
Asus K50ID-X1
Asus K50ID-X1
Asus K50ID-X1
Asus K50ID-X1
Asus K50ID-X1
Asus K50
Asus K50
Asus K50
Asus K50
Asus K50
Asus K50AB
Asus K50AB
Asus K50AB
Asus K50AB
Asus K50AB
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus K50 Serie
Autor: Stefan Hinum, 20.08.2009 (Update:  9.07.2012)