Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus: Liefer- und Umsatzziele für 2012 angekündigt

Teaser
Asus gab seine Liefer- und Umsatzziele 2012 für die wichtigsten Produktbereiche bekannt. Bei den Notebooks will Asus im nächsten Jahr fast 24 Millionen Laptops ausliefern, bei den Tablet-PCs sollen es mindestens 3 Millionen Einheiten werden.

Asus hat bei seinem globalen Verkaufsmeeting am 5. Dezember die weltweiten Lieferziele für seine vier Hauptproduktlinien im Jahr 2012 präsentiert. Dabei sollen im Jahr 2012 die Sparte Net- und Notebooks zusammen mehr als 22 Millionen Einheiten ausmachen. Intern geht Asus sogar von einer Stückzahl in Höhe von 23,8 Millionen Rechnern aus. Bei den Tablet-PCs prognostiziert Asus nach ersten Schätzungen rund 3 bis 6 Millionen Tablets.

Im Jahr 2011 will Asus bis Jahresende insgesamt 14,7 Millionen Notebooks und 4,8 Millionen Netbooks verkaufen. Mit den avisierten, mehr als 23 Millionen Einheiten im Jahr 2012 spekuliert Asus auch damit, an seinem Konkurrenten Dell vorbeiziehen zu können und damit zum drittgrößten Notebookhersteller weltweit aufzusteigen. Asus rechnet für das traditionelle Notebooksegment im Jahr 2012 mit 19,3 bis 19,8 Millionen Rechnern, für das Segment seiner Eee-PC-Serien mit rückläufigen Lieferzahlen.

Bei den Tablet-PCs geht Asus, wie bereits angekündigt, für das Jahr 2011 von insgesamt 1,8 Millionen Tablets aus. Bei der Presseveranstaltung legte Asus aber auch besonderen Wert darauf zu betonen, dass Asus weiterhin aggressiv daran arbeite, seine Position im globalen Ranking der weltweit größten PC-Hersteller weiter zu verbessern. In China ist Asus beim Marktanteil nach eigenen Angaben bereits an Acer und Dell vorbeigezogen.

Hinsichtlich jüngsten Berichten, dass Asus nicht direkt in das von Microsoft gestartete Entwicklungsprogramm „Windows on Arm“ (WoA) einbezogen wurde, verwies Asus auf seine Aktivitäten in Entwicklung und Forschung. Nach eigenen Angaben habe das Unternehmen die größten Entwicklungs- und Forschungskapazitäten aller Notebookhersteller und sei zudem Nvidias größter Kunde. Daher habe Asus auch hinsichtlich der WoA-Plattform eine sehr sehr enge Partnerschaft mit Herstellern von ARM-basierten Chipsets.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13700 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-12 > Asus: Liefer- und Umsatzziele für 2012 angekündigt
Autor: Ronald Tiefenthäler,  6.12.2011 (Update:  9.07.2012)