Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus präsentiert drei ROG Gaming-Monitore mit HDMI 2.1, 4K und 120 Hz für die Next-Gen-Konsolen

Die drei neuesten Gaming-Monitore von Asus bieten die wichtigsten Features, die für die Konsolen der nächsten Generation empfohlen sind. (Bild: Asus)
Die drei neuesten Gaming-Monitore von Asus bieten die wichtigsten Features, die für die Konsolen der nächsten Generation empfohlen sind. (Bild: Asus)
Asus hat neue ROG-Monitore in den Größen 27, 32 und 43 Zoll vorgestellt, die perfekt für die Sony PlayStation 5 und die Xbox Series X geeignet sein sollen, denn die Bildschirme besitzen 4K-Auflösung, HDMI 2.1 und ein 120 Hz schnelles Panel samt Unterstützung für eine variable Bildwiederholrate.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Sowohl Sony als auch Microsoft versprechen, dass ihre Konsolen der nächsten Generation über HDMI 2.1 Spiele mit 4K-Auflösung und bis zu 120 Bildern pro Sekunde wiedergeben können. Wie viele Titel letztendlich diese hohe Bildfrequenz erreichen können bleibt abzuwarten, um das meiste aus der PlayStation 5 und der Xbox Series X zu holen ist ein Monitor, der die entsprechenden Features unterstützt, aber definitiv vorteilhaft.

Asus hat nun gleich drei Bildschirme in den Gröen 27, 32 und 43 Zoll vorgestellt, die sich speziell an Konsolen-Gamer richten. Die Modellnummern oder die exakte Produktbezeichnung hat das Unternehmen zwar noch nicht verraten, es soll sich dabei aber um die weltweit ersten Monitore handeln, die für HDMI 2.1 zertifiziert wurden, und zwar inklusive Fixed Rate Link (FRL), sodass eine Bandbreite von 48 Gbit/s garantiert werden kann.

Dadurch sollen 4K-Inhalte stets mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde wiedergegeben werden können. Um Tearing zu vermeiden wird eine variable Bildfrequenz (VRR) unterstützt, welcher FreeSync-Standard und ob G-Sync mit den Monitoren kompatibel sind wurde noch nicht bekannt gegeben. Der Auto Low Latency-Modus soll die Latenz zusätzlich reduzieren.

Asus hat sich bislang noch nicht näher zur Technik, zu den Preisen oder zur Verfügbarkeit geäußert, die Monitore sollten allerdings rechtzeitig zum Launch der neuen Konsolen im Herbst auf den Markt kommen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Laut Asus handelt es sich bei den neuen ROG-Bildschirmen um die weltweit ersten Monitore, die für HDMI 2.1 zertifiziert wurden. (Bild: Asus)
Laut Asus handelt es sich bei den neuen ROG-Bildschirmen um die weltweit ersten Monitore, die für HDMI 2.1 zertifiziert wurden. (Bild: Asus)

Quelle(n)

Asus, via VideoCardz

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Asus präsentiert drei ROG Gaming-Monitore mit HDMI 2.1, 4K und 120 Hz für die Next-Gen-Konsolen
Autor: Hannes Brecher,  5.08.2020 (Update:  5.08.2020)