Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Banana Pi BPI-M2 Pro: Neuer Einplatinenrechner mit Android-Support angekündigt

Banana Pi BPI-M2 Pro: Neuer Einplatinenrechner mit Android-Support angekündigt
Banana Pi BPI-M2 Pro: Neuer Einplatinenrechner mit Android-Support angekündigt
Mit dem Banana Pi BP-M2 kommt demnächst eine neue Alternative zum Raspberry Pi auf den Markt. Zahlreiche Linux-Varianten und auch Android sollen unterstützt werden, selbiges gilt für Erweiterungen des Raspberry Pi.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Banana Pi-Boards sind inzwischen durchaus bekannt und stellen unter Umständen eine (günstige) Alternative zum Raspberry Pi (Affiliate-Link) dar. Nun sind die Spezifikationen des neuen Banana Pi BPI-M5 an die Öffentlichkeit gelangt. Das 65 x 65 Millimeter große und 58 Gramm schwere Board ist mit einer Amlogic S905X3-APU ausgestattet.

Der Chip bringt vier Cortex A55-Kerne mit, die eine Taktfrequenz von rund 2 GHz bieten sollen. Im S905X3 ist zudem eine Mali-G31 MP2-GPU verbaut. Der LPDDR4-Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß. Der interne eMMC-Speicher misst 16 Gigabyte, wobei ein bis zu 64 Gigabyte großer eMMC-Speicher unterstützt wird.

Die Speichererweiterung ist - typisch für einen Einplatinenrechner - auch besonders unkompliziert mittels einer microSD-Karte möglich. Weitere Speichermedien oder auch Peripheriegeräte können über insgesamt zwei USB 3.0-Ports angebunden werden, die Anbindung an ein Netzwerk erfolgt entweder über Gigabit-Ethernet oder auch drahtlos via WiFi 802.11 b/g/n/ac. Das WiFi-Modul unterstützt dabei auch Bluetooth 5.0.

Ein einzelner HDMI 2.0-Ausgang kann zur Anbindung eines Displays mit bis zu 60 Hertz bei 4K-Auflösung genutzt werden, HDR, CEC und EDID werden unterstützt. Die Audioausgabe erfolgt ebenfalls über den HDMI-Port. Der Header zur Anbindung von Sensoren und Aktoren besteht aus den üblichen 40 Pins, wobei unter anderem UART und I2C unterstützt wird.

Der Banana Pi BPI-M2 Pro soll Linux und Android unterstützen. Aktuell ist lediglich bekannt, dass der Einplatinenrechner noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, ein genaues Release-Datum oder Informationen zum Preis liegen noch nicht vor. Deutlich teurer als 50 Euro dürfte das Board unserer Einschätzung nach aber nicht werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3829 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Banana Pi BPI-M2 Pro: Neuer Einplatinenrechner mit Android-Support angekündigt
Autor: Silvio Werner,  4.03.2021 (Update:  4.03.2021)