Notebookcheck

BeatsX: Ab Februar 2017 erhältlich

BeatsX: Ab Februar 2017 erhältlich
BeatsX: Ab Februar 2017 erhältlich
Anders als die AirPods sind die BeatsX In-Ear-Kopfhörer noch nicht zu haben. Bisher werden Interessenten für die BeatsX In-Ears mit Apple W1-Chip noch vertröstet. Ab Februar 2017 sollen die Bluetooth-Earphones aber kommen.

Apple schaffte mit seinen Bluetooth-Earphones AirPods noch geradeso die Auslieferung der ersten Bestellungen pünktlich zum Weihnachtsfest 2016. Aktuell heißt es im Apple Shop für die AirPods aber mindestens 6 Wochen Warten. Die drahtlosen BeatsX Kopfhörer schafften es nicht mehr unter den Weihnachtsbaum und die Spekulationen für einen Liefertermin ab Februar 2017 haben sich bestätigt.

Nach Gerüchten zur voraussichtlichen Verspätung der BeatsX Earphones im Dezember des vergangenen Jahres hat Beats by Dre heute in einer Email zumindest bestätigt, dass die BeatsX Earphones in Deutschland tatsächlich "ab Februar 2017 erhältlich" sein werden. Weitere Details zu Verfügbarkeit und Lieferung nennt der US-amerikanische Hersteller Beats Electronics allerdings auch weiterhin nicht.

Nach wie vor finden Interessenten für die drahtlosen BeatsX Ohrhörer im Onlineshop von Beatsbydre.com lediglich den Email-Benachrichtigungsbutton sowie den Preis von knapp 150 Euro für die Funk-Soundstöpsel. Wer sich einträgt, der wird über die Verfügbarkeit der BeatsX informiert. Im Apple Shop ist der "Hinzufügen"-Button nach wie vor nicht aktiv. Dort heißt es allerdings ebenfalls: "kommt im Februar".

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > BeatsX: Ab Februar 2017 erhältlich
Autor: Ronald Matta,  9.01.2017 (Update: 23.08.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.