Notebookcheck

IFA 2017 | Cat S41: Robustes Smartphone mit Powerbank-Funktion

Cat S41: Robustes Smartphone mit Powerbank-Funktion
Cat S41: Robustes Smartphone mit Powerbank-Funktion
Das Cat S41 soll durch seine robuste Verarbeitung insbesondere in rauen Umgebungen punkten und agiert auf Wunsch als intelligentes Akkupack.

Die Cat-Smartphones richten sich eher an Kunden, die häufiger in sehr rauen Umgebungen wie etwa Industrieanlagen unterwegs sind. So soll auch das Cat S41 Stürze aus bis zu 1,8 Metern Höhe und bis zu einstündige Wasserbäder schadlos überstehen, der Staubschutz dürfte insbesondere im Baugewerbe relevant sein.

Der 5.000 mAh große Akku verspricht eine Standby-Zeit von bis zu 44 Tagen, zudem lassen sich auch andere Geräte über USB aufladen - dabei lässt sich eine Akkureserve festlegen, so kann man dem internen Akku etwa 40 Prozent der Kapazität überlassen.

Ansonsten ist das S41 recht gewöhnlich: Der 5-Zoll-Bildschirm löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, als Prozessor kommt ein Helio P20 zum Einsatz. Der Hauptspeicher ist drei Gigabyte groß, der 32 Gigabyte fassende Systemspeicher lässt sich via microSD-Karte erweitern. Das Cat S41 lässt sich ab sofort für 450 Euro vorbestellen, die Auslieferung soll am 11. September beginnen.

Mit dem S31 wird zudem eine etwa kleinere Version mit 4,7-Zoll-Display erscheinen, welches lediglich mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst und mit einem deutlich schwächeren Snapdragon 210 ausgestattet ist. Beide Smartphones werden mit Android 7 ausgeliefert, das S31 ist für 329 Euro zu haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Cat S41: Robustes Smartphone mit Powerbank-Funktion
Autor: Silvio Werner,  1.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.