Notebookcheck

IFA 2017 | Rapoo zeigt neue Mäuse und Tastaturen

Rapoo zeigt neue Mäuse und Tastaturen
Rapoo zeigt neue Mäuse und Tastaturen
Rapoo stellt zur IFA neben Mäusen auch zwei neue Tastaturen vor - eine davon ist mit den populären Cherry-Tastern ausgestattet, soll allerdings erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Der eigentliche Star des neuen Portfolios dürfte für viele Nutzer die Partnerschaft mit Cherry sein: Die ab 2018 angebotene V805 setzt erstmals auf Cherry MX- und Cherry MX Silent-Tastern, die bis zu 50 Millionen Betätigungen aushalten sollen. Die aus gebürstetem Alu gefertigte Tastatur soll mit einer einfachen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und gegen Spritzwasser geschützt sein. Als Preis sind 120 Euro anvisiert. 

Weiterhin wurden zwei neue asymmetrische Mäuse angekündigt. Die MT750 ist mit einem 3.200 DPI-Lasersensor ausgestattet, die Auflösung des optischen Sensors der MT550 liegt nur halb so hoch. Die MT750 bringt zusätzlich zu den beiden Daumentasten auch ein weiteres Mausrad mit. Beiden Modell gleich ist die Option zur gleichzeitigen Verbindungen mit mehreren Geräten via Bluetooth 4.0, 3.0 und 2,4-GHz-Funk. Die beiden Modelle sollen ab dem vierten Quartal für 60 respektive 50 Euro ausgeliefert werden.

Zudem hat Rapoo angekündigt, die V700 auch in einer Version mit Einzeltasten-RGB-Beleuchtung als V700RGB Alloy anzubieten. Die mechanischen Schalter sollen nach wie vor 50 Millionen Betätigungen verkraften und nach 2 Millimeter auslösen. Die angepeilte UVP liegt bei 100 Euro, der Veröffentlichungstermin im vierten Quartel. 

MT750 Bild: Roccat
MT750 Bild: Roccat

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Rapoo zeigt neue Mäuse und Tastaturen
Autor: Silvio Werner,  1.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.