Notebookcheck

Gaming-Tastatur: GK2000 Horus als RGB-Variante erhältlich

Gaming-Tastatur: GK2000 Horus als RGB-Variante erhältlich
Gaming-Tastatur: GK2000 Horus als RGB-Variante erhältlich
Asus bietet die Horus GK2000 demnächst auch in einer RGB-beleuchteten Version an. Die Ausstattung bleibt nach wie vor umfangreich.

Bei der ROG Horus GK2000 RGB handelt es sich wie bereits die Basisversion um ein vergleichsweise teures Eingabegerät, das unter anderen mit einem aufwendig gefertigten Aluminiumgehäuse kommt.

Statt einer einfarbig Beleuchtung werden die Tasten in der neuen Version jedoch in einer von 16 Millionen Farben beleuchtet, dabei lässt sich jede Taste individuell konfigurieren. Beleuchtungseffekte lassen sich auf Wunsch über Aura Sync mit anderen Geräte synchronisieren, Entwickler können über ein entsprechendes SDK auch anwendungsspezifische Effekte integrieren.

Nach wie vor kommen Cherry MX Red-Taster zum Einsatz, die nach zwei von vier Millimetern auslösen und ein taktiles Feedback liefern und 50 Millionen Betätigungen aushalten sollen. N-Key-Rollover erlaubt die gleichzeitige Betätigung beliebig vieler Tasten. 

Neben dedizierten Makro- und Multimediatasten ist auch ein Rad zur Justierung der Lautstärke integriert, der acht Megabyte große Speicher erlaubt die problemlose Benutzung auch an anderen PCs. Eine Handballenauflage und eine Smartphone-Halterung wird mitgeliefert, an der Tastatur sind sowohl Audioanschlüsse als auch ein USB 2.0-Hub angebracht.

Die Horus GK2000 RGB ist aktuell von einer breiten Verfügbarkeit weit entfernt und wird bei lediglich einem Händler für 270 Euro gelistet. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Gaming-Tastatur: GK2000 Horus als RGB-Variante erhältlich
Autor: Silvio Werner,  8.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.