Notebookcheck

Chargeasap G6: Erster All-In-One GaN-Reise-Adapter mit 61W USB-C PD Charger

Mit dem 61 Watt fähigen USB-C PD Travel-Adapter Chargeasap G6 hat man ein weltweit einsetzbares Ladegerät für fast alles.
Mit dem 61 Watt fähigen USB-C PD Travel-Adapter Chargeasap G6 hat man ein weltweit einsetzbares Ladegerät für fast alles.
Die Konsolidierung unter den Ladegeräten schreitet erfreulicherweise voran. Klein und kompakt und dennoch weltweit sowohl den Laptop, als auch Smartphone, USB-Zubehör und Fön oder elektrische Zahnbürste aufladen und das möglichst schnell und sicher ist nun mit dem Chargeasap G6 Reise-Adapter möglich, der via Indiegogo in der Massenproduktion unterstützt werden kann und dadurch besonders günstig ist.
Alexander Fagot,

Die Firma US-Amerikanische Firma Chargeasap ist vor allem durch ihren Tesla Graphen-Akku namens Flash bekannt, die Anfang des Jahres mittels Crowdfunding finanziert wurde und mittlerweile im Online-Shop des Unternehmens verkauft wird. Vor wenigen Stunden startete nun eine weitere Finanzierungsrunde, diesmal für den weltweit ersten Reise-Stecker mit integriertem USB-C- und USB-A Ladegerät. Travel-Adapter mit meist sehr langsamen USB-A-Ports gibt es ja schon länger, das besondere ist hier aber der integrierte 61 Watt USB-C Port mit Power Delivery 3.0, der die meisten Laptops und MacBooks schnell aufladen kann. 

Dazu gesellen sich noch zwei USB-A Anschlüsse, die maximal mit 12 Watt laden. Sofern alle drei USB-Ports parallel genutzt werden bleibt immer noch 45 Watt für das Notebook übrig. Der USB-C-Port ist zudem kompatibel mit Quick Charge 3 und Quick Charge 4 um so auch kompatible Smartphones rasch zu laden. Spannend sind des weiteren noch die integrierte 8A Sicherung, die sich automatisch zurücksetzt und maximal 2.000 Watt starke Verbraucher (bei 250 Volt) unterstützt, auch das ein Novum für Travel-Adapter. Der Weltreise-Adapter hat die üblichen Stecker für Europa, die USA, UK und Australien/China.

Sehr kompakt, sehr vielseitig

Der mittels GaN-Technologie schön kompakte Adapter misst 53 x 75,5 x 55,6 mm und wiegt nur 170 Gramm - ein Traum, wenn man bedenkt, dass man sich damit den Laptop-Adapter, das USB-Ladegerät und noch den extra Reise-Adapter erspart. Auf Indiego kann die Massenfertigung des Chargeasap G6 unterstützt werden und zwar zu Super Early-Bird-Preisen ab 39 US-Dollar (umgerechnet 35 Euro). Weltweite Versandkosten sind mit 6 US-Dollar sehr fair, dazu gibt es ganze drei Jahre Garantie. Ausgeliefert wird, aller Voraussicht nach, im September - in diesem Zusammenhang allerdings die Warnung, dass Crowdfunding-Projekte durchaus oft auch verzögert oder, in manchen seltenen Fällen, auch gar nicht ausgeliefert werden. Das Projekt ist bereits wenige Stunden nach dem Launch erfolgreich finanziert, die Wahl zwischen weißem oder schwarzem Modell wird im Anschluss an die Kampagne gewählt.

Spezifikationen (in Englisch)

Input plugs: Switzerland, Italy, Brazil, UK, USA/Japan, Australia/China, Europe (Schuko & 2-pole Euro)
Output plugs: USA, UK, Australia/China, Europe (Schuko)
Input: 100 V - 250 V, 50/60Hz 
Maximum Load: 8A
Power rating: 100V – 800W / 250V – 2,000W
Fuse: Auto-resetting
Interface:
1 x USB-C Output: 5V3A/9V3A/12V3A/15V3A/20.3V3A, Max 61W & QC 3.0, 18W Max (PPS)
2 x USB-A Output: 5V2.4A, Max 12W
Maximum USB Total Output: 61W 
Average active efficiency: 90.99%
Efficiency at low load (10 %): 86.89%
No-load power consumption: 0.03W
Device Operating Temperature: -20℃ - 40℃
Safety Protection: overvoltage/overcurrent/overcharge/undervoltage/short circuit/temperature protection
Enclosure: Polybutylene Terephthalate
Dimensions: 53mm x 75.5mm x 55.6mm (2.1" x 3" x 2.2")
Weight: 170g (6oz)
Weight with packaging: 220g (7.8oz)
Warranty: 3 years

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Chargeasap G6: Erster All-In-One GaN-Reise-Adapter mit 61W USB-C PD Charger
Autor: Alexander Fagot, 18.06.2020 (Update: 18.06.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.