Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chipknappheit: Infineon nimmt die Produktion wieder auf

Infineon nimmt die Produktion wieder auf [Bild von Infineon]
Infineon nimmt die Produktion wieder auf [Bild von Infineon]
Der weltweit operierende Chiphersteller Infineon nimmt die Produktion in Austin (Texas) wieder auf. Da man davon ausgeht, dass die Produktion erst im Juni wieder auf normalem Niveau sein wird, werden Kunden wie Amazon und Samsung auch über diesen Zeitraum Probleme mit ihren Lieferketten haben.
Marc Herter,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Am 15. Februar musste Infineon zusammen mit vielen weiteren Herstellern die Fertigungsanlagen in Texas herunterfahren. Durch äußerst starke Winterstürme war es in Texas zu massiven Ausfällen im Stromnetz gekommen, sodass die Behörden eine Schließung aller Chip-Werke im Bundesstaat anordneten, um das Stromnetz zu entlasten.

Erst jetzt beginnt man bei Infineon wieder schrittweise die Produktion hochzufahren. Bis das ursprüngliche Niveau in den meisten Produktkategorien wieder erreicht ist, wird es aber nach der Einschätzung von Jochen Hanebeck, Chief Operations Officer von Infineon, noch bis zum Juni 2021 dauern. Durch die bereits angespannte Lage am Markt wird es Infineon auch nicht möglich sein, die ausgefallenen Produktionstage wieder auszugleichen.

Für die Kunden, zu denen auch Amazon, Nokia, Google, Samsung und ZTE gehören, wird dies also weiterhin für Probleme sorgen, da man typischerweise nur für einen bis zwei Monate Vorräte von Bauteilen anlegt. Man bemüht sich derzeit bei Infineon mit allen Kunden zufriedenstellende Lösungen für die Versorgung mit Chips und Bauteilen zu finden.

Um in Zukunft das Stromnetz in Texas auch bei extremen Wetterlagen stabil betreiben zu können, hat Gambit Energy Storage LLC nun mit dem Bau eines 100 Megawatt Akkus in der Nähe von Houston begonnen. Gambit ist nach einem Bericht von Bloomberg ein Tochterunternehmen von Tesla. Dieser Akku soll in Zukunft bis zu 20 tausend Haushalte mit Strom versorgen können. Bis zum 1. Juni soll der gigantische Energiespeicher ans Netz angeschlossen sein. Noch ist unklar, welchen Zeitraum der Akku bei Stromausfällen wirklich überbrücken kann.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marc Herter
Marc Herter - Tech Writer - 52 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Schon von frühster Kindheit an habe ich gerne alle möglichen Geräte genaustens auf ihre Funktionsweise untersucht. Dabei wurden auch einige Geräte aufgeschraubt. Das war nicht immer zur Freude meiner Eltern. Durch die Unterstützung meines Großvaters wurde ich trotzdem zum Computer- und Elektronikschrauber. Mit dem Familien-PC und Lego Mindstorms begann früh mein Interesse an Software und Programmierung. Heute bin ich Student in einem Ingenieursstudiengang, baue gerne alle möglichen Gadgets mit Arduino und 3D-Druckern und prüfe immer noch Elektronik auf Herz und Nieren. Durch meinem Einstieg in der Notebookcheck-Redaktion wurde dieses Hobby zum Beruf.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Chipknappheit: Infineon nimmt die Produktion wieder auf
Autor: Marc Herter, 20.03.2021 (Update: 26.03.2021)