Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wearables: Apple Watch bleibt vor Xiaomi, Huawei überholt Samsung, indischer Senkrechtstarter BoAt kommt

Wearables: Apple Watch bleibt vor Xiaomi, Huawei überholt Samsung, indischer Senkrechtstarter BoAt kommt.
Wearables: Apple Watch bleibt vor Xiaomi, Huawei überholt Samsung, indischer Senkrechtstarter BoAt kommt.
Die hohe Nachfrage der Verbraucher für Wearables lässt den Markt für die Apple Watch und Co. um 28,4 Prozent im Jahr 2020 wachsen. Das weltweite Liefervolumen für Smartwatches und Fitnesstracker erreichte im vierten Quartal 2020 153,5 Millionen Stück, ein Anstieg von 27,2 % im Vergleich zum Vorjahr.
Ronald Matta,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die neuen Daten der International Data Corporation (IDC) für den weltweiten Wearables-Markt lassen aufhorchen. Zum einen hat das Marktvolumen für Smartwatches, Fitnessbänder sowie Earwear wie die Apple AirPods im vergangenen Jahr 2020 enorm zugelegt, zum anderen zeigen die neuen Marktdaten von IDC, dass Samsungs Wearable-Sparte zwar auch gut gewachsen ist, aber im Vergleich mit den Konkurrenten aus China weiter nicht mithalten kann. Der Branchenriese wurde 2020 nun auch von Huawei überholt und muss sich im Ranking der weltweit größten Wearables-Marken nun mit Platz 4 hinter Apple (1), Xiaomi (2) und Huawei (3) zufrieden geben.

Die Auslieferungen für Wearables im Gesamtjahr 2020 stiegen um 28,4 Prozent auf 444,7 Millionen Geräte. Während das Weihnachtsquartal größtenteils von neuen Geräten und niedrigeren Preisen angetrieben wurde, war der Haupttrend für 2020 der generelle Anstieg der Verbraucherausgaben für Elektronik, da das verfügbare Einkommen, das in den Vorjahren für Freizeitaktivitäten ausgegeben wurde, während der Corona-Pandemie in anderen Bereichen ausgegeben wurde.

Allerdings war das Wachstum im gesamten Wearables-Markt nicht gleichmäßig, da einige Unternehmen und Produkte von der weltweiten Halbleiterknappheit betroffen waren. Vor allem der Absatz von Fitnessbändern ging in Q4/2020 um 17,8 Prozent zurück und machten nur 11,5 % aller ausgelieferten Wearables aus. Hearables waren mit 64,2 Prozent Anteil an den Auslieferungen die größte Gerätekategorie, gefolgt von smarten Uhren mit 24,1 Prozent Anteil.

Bei den Wearables-Herstellern bleibt Apple mit der Apple Watch weiter Marktführer mit einem Anteil von 36,2 Prozent an den Auslieferungen im Q4/2020. Das Liefervolumen für die Apple Watch stieg um 45,6 Prozent, dank der Attraktivität von drei Modellen mit unterschiedlichen Preispunkten: Apple Watch Series 6, Apple Watch SE, Apple Watch Series 3. Der Absatz von Hearables wie den Apple AirPods stieg im Quartal ebenfalls stark an, obwohl sich das Wachstum im Jahresvergleich auf 22 Prozent verlangsamt hat, gegenüber 28 % und 29 % in den beiden vorangegangenen Quartalen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi beendete das Quartal auf dem zweiten Platz mit einem Wachstum von 5 Prozent im Jahresvergleich. Die Auslieferungen der beliebten Xiaomi Mi Band-Serien der Chinesen gingen jedoch um 18,3 % zurück. Samsung hielt die dritte Position mit Wachstum durch sein Geschäft mit Hearables wie den Galaxy Buds Pro, Galaxy Buds Live oder Galaxy Buds+. Die Südkoreaner lieferten etwa 8,8 Millionen Einheiten davon aus. Samsungs preisgünstige Armbänder Galaxy Fit2 und Galaxy Fit war mit 1,3 Millionen Einheiten relativ gering. Insgesamt gingen die Smartwatch-Lieferungen von Samsung im 4. Quartal 2020 auf 2,9 Millionen Stück zurück. Huawei fiel in Q4/20 zwar auf den vierten Platz zurück, gerechnet auf das gesamte Jahr überholte Huawei allerdings Samsung.

BoAt ist aktuell ausschließlich in Indien tätig und konzentriert sich fast ausschließlich auf das Segment der Hearables. Trotzdem ist es BoAt gelungen, in die weltweite Top 5 mit 5,4 Millionen ausgelieferten Geräten im 4. Quartal 2020 aufzusteigen. Bleibt abzuwarten ob die indische Kultmarke eine globale Expansion wagen wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Wearables: Apple Watch bleibt vor Xiaomi, Huawei überholt Samsung, indischer Senkrechtstarter BoAt kommt
Autor: Ronald Matta, 18.03.2021 (Update: 18.03.2021)