Notebookcheck

iPhone mit Touch ID im Display: Apple patentiert einen innovativen optischen Fingerabdrucksensor

Der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor im iPhone der nächsten Generation könnte sich von jenen der Konkurrenz unterscheiden. (Bild: David Grandmougin)
Der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor im iPhone der nächsten Generation könnte sich von jenen der Konkurrenz unterscheiden. (Bild: David Grandmougin)
Schon länger gibt es Gerüchte darüber, dass Apple beim iPhone der nächsten Generation einen Fingerabdrucksensor ins Display integrieren wird. Ein neues Patent deutet nun aber darauf hin, dass Touch ID auch im Display auf eine optische Erkennung des Fingers setzt, im Gegensatz zur Flaggschiff-Konkurrenz, die auf Ultraschall zurückgreift.
Hannes Brecher,

Nach all den Gerüchten zum Nachfolger des iPhone 12 (ca. 830 Euro auf Amazon) scheint es wahrscheinlich, dass das Gerät zusätzlich zur Gesichtserkennung per Face ID auch einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor erhalten wird. Apple könnte sich aber nicht damit begnügen, einfach einen entsprechenden Sensor von einem Lieferanten zu kaufen und zu verbauen, denn ein neues Patent zeigt, wie ein derartiger Sensor den Finger optisch erkennen könnte, statt mittels Ultraschall.

Dabei werden die OLED-Pixel dazu benutzt, den Finger auszuleuchten, während das reflektierte Licht durch die Zwischenräumen zwischen einzelnen Pixeln zum Fingerabdrucksensor gelangen kann. Derartige Sensoren kommen auch bei vielen Android-Smartphones zum Einsatz, auch wenn aktuelle Flaggschiffe häufig auf Ultraschall-Sensoren setzen. Apple will die Nachteile dieser Technologie allerdings mit ein paar cleveren Anpassungen lösen.

So soll der Finger besser erkannt werden, indem der Fingerabdrucksensor nur Licht aus einem speziellen Winkel aufnimmt, eben jenem Licht, das vom Finger reflektiert wird. Dazu kommen ein Polarisationsfilter und eine Reihe optischer Prismen zum Einsatz. Welche Vorteile sich Apple von einem optischen Sensor verspricht ist noch unklar, falls dieser sicherer oder schneller als jener der Konkurrenz ist dürfte Apple das aber spätestens bei der Präsentation des iPhone 13 angeben.

Apple arbeitet offenbar an einer komplett neuen Variante eines ins Display integrierten Fingerabdrucksensors. (Bild: Apple / USPTO)
Apple arbeitet offenbar an einer komplett neuen Variante eines ins Display integrierten Fingerabdrucksensors. (Bild: Apple / USPTO)
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > iPhone mit Touch ID im Display: Apple patentiert einen innovativen optischen Fingerabdrucksensor
Autor: Hannes Brecher, 18.03.2021 (Update: 18.03.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.