Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Doch kein Apple-Event am 23. März: Der Termin soll auf April verschoben worden sein

Das iPad Pro der nächsten Generation soll ein Display-Upgrade erhalten, bis zur Auslieferung dauert es aber noch etwas. (Bild: Hannes Brecher, Notebookcheck)
Das iPad Pro der nächsten Generation soll ein Display-Upgrade erhalten, bis zur Auslieferung dauert es aber noch etwas. (Bild: Hannes Brecher, Notebookcheck)
Derselbe Leaker, der behauptet hat, das erste Apple-Event des Jahres würde am 23. März stattfinden, hat nun angegeben, dass die spannende Produktvorstellung auf April verschoben wurde. Zeitgleich gibt ein Bericht aus der Versorgungskette an, dass das neue 12,9 Zoll iPad Pro mit Mini-LED-Display nicht vor dem zweiten Quartal ausgeliefert werden soll.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der bekannte Leaker Jon Prosser hat vor ein paar Wochen angegeben, dass das erste Apple-Event des Jahres am 23. März stattfinden wird. Im unten eingebetteten Tweet rudert er nun aber zurück – das Event soll auf April verschoben worden sein, wobei der Leaker angibt, dass er noch skeptisch sei, was den neuen Zeitplan angeht.

Fast zeitgleich hat DigiTimes einen neuen Bericht veröffentlicht, laut dem Epistar, der einzige Lieferant vom 12,9 Zoll Mini-LED-Display, das im iPad Pro der nächsten Generation zum Einsatz kommen soll, erst im zweiten Quartal mit der Auslieferung der Bildschirme beginnt, also ebenfalls frühestens im April. Das würde darauf hindeuten, dass Apple das Launch-Event aufgrund von Verzögerungen bei der Fertigung der neuen Produkte verschoben hat.

Das neue Datum für das Launch-Event ist damit ungewiss, es soll aber nicht allzu lange dauern. Gerüchten zufolge wird Apple auf diesem Event eine ganze Reihe spannender Produkte vorstellen, inklusive den AirTags, den AirPods der dritten Generation, dem iPad Pro der nächsten Generation und vielleicht sogar einem Nachfolger zum Apple TV 4K (ca. 200 Euro auf Amazon).

Besonders spannend wird das neue iPad Pro, das durch ein Mini-LED-Display einen deutlich helleren, stromsparenden Bildschirm erhalten soll, der darüber hinaus ein höheres Kontrastverhältnis erreicht. Mit einem Apple A14X Bionic könnte darüber hinaus die Performance deutlich verbessert werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5516 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Doch kein Apple-Event am 23. März: Der Termin soll auf April verschoben worden sein
Autor: Hannes Brecher, 17.03.2021 (Update: 17.03.2021)