Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Apples unveröffentlichter iMac mit ARM-SoC zeigt sich in Xcode

Der Apple iMac wird mit einem neuen ARM-SoC das größte Upgrade seit Jahren erhalten. (Bild: Blvck Paris)
Der Apple iMac wird mit einem neuen ARM-SoC das größte Upgrade seit Jahren erhalten. (Bild: Blvck Paris)
Apple steckt derzeit mitten im Umstieg von Intel-Prozessoren zu intern entwickeln ARM-SoCs. Die ersten drei Macs auf Basis des Apple M1 haben im vergangenen Herbst den Anfang gemacht, neue Hinweise in Xcode zeigen nun, dass der iMac diesem Beispiel schon bald folgen könnte. Gerüchten zufolge gibts auch direkt ein brandneues Design.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nachdem Apple im vergangenen Sommer angekündigt hat, innerhalb von zwei Jahren sämtliche Macs mit ARM-SoCs auszustatten statt mit Intel-Prozessoren, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die leistungsstärkeren Computer des Unternehmens auf die neuen Chips setzen. Mit dem M1 konnte Apple im Mac Mini, 13 Zoll MacBook Pro und MacBook Air (ca. 1.070 Euro auf Amazon) bereits beweisen, wie effizient und leistungsstark die neuen Prozessoren sein können.

9to5Mac hat nun einen mehr oder weniger offiziellen Hinweis auf den iMac auf ARM-Basis gefunden. Konkret handelt es sich beim unten eingebetteten Screenshot um einen Crash Report, der eindeutig von einem iMac mit ARM-SoC spricht. Dennis Oberhoff, der Entwickler der in diesem Fall abgestürzten App DaftCloud, hat angegeben, dass dabei tatsächlich die ARM-Version der Software abgestürzt ist. Wie üblich sollte man bei derart frühen Leaks etwas skeptisch bleiben, es scheint aber durchaus wahrscheinlich, dass Apple den iMac auf ARM-Basis intern bereits testet.

Gerüchten zufolge soll dieser erst im Oktober vorgestellt werden, das Warten könnte sich aber lohnen. Denn auch abseits vom neuen ARM-Chip soll Apple umfassende Upgrades planen, allen voran ein komplett neues Design, das endlich die für heutige Verhältnisse beinahe gigantischen Bildschirmränder eliminieren soll. Auch von Face ID war bei Gerüchten bereits die Rede, wobei unklar ist, ob die Technologie in der nächsten oder erst der übernächsten iMac-Generation zum Einsatz kommen wird.

Apples Entwickler-Software Xcode enthält bereits Hinweise auf den iMac auf ARM-Basis. (Bild: 9to5Mac)
Apples Entwickler-Software Xcode enthält bereits Hinweise auf den iMac auf ARM-Basis. (Bild: 9to5Mac)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6370 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Leak: Apples unveröffentlichter iMac mit ARM-SoC zeigt sich in Xcode
Autor: Hannes Brecher, 17.03.2021 (Update: 17.03.2021)