Notebookcheck

Kopfhörer, PCs, Wearables und Haushaltsgeräte lassen Branchenindex wachsen (HEMIX)

Kopfhörer, PCs, Wearables und Haushaltsgeräte lassen Branchenindex wachsen (HEMIX).
Kopfhörer, PCs, Wearables und Haushaltsgeräte lassen Branchenindex wachsen (HEMIX).
Der Markt für Home Electronics-Produkte hat sich im Jahr 2019 konsolidiert (+0,6 %). Bei den Konsumenten gefragt waren Produkte aus dem IT-Bereich, Elektrogroß- und Kleingeräte sowie Kopfhörer und Wearables. Die klassische Unterhaltungselektronik und der Bereich Smartphones waren rückläufig.
Ronald Matta,

Der Branchenindex für Home Electronics-Produkte (HE) wird im HEMIX (Home Electronics Market Index) erfasst und ist im Gesamtjahr 2019 marginal um 0,6 Prozent gewachsen. Laut der gfu Consumer & Home Electronics wurde im vergangenen Jahr ein Umsatzvolumen von 42,6 Milliarden Euro erreicht.

Das Segment Consumer Electronics, bestehend aus klassischer Unterhaltungselektronik, privat genutzten IT-Produkten und privat genutzter Telekommunikationsstruktur, musste einen Rückgang um 1,5 Prozent auf 27,7 Milliarden Euro hinnehmen. Privat genutzte IT-Produkte entwickelten sich mit einem Plus von 4,1 Prozent auf 6,8 Milliarden Euro in 2019 positiv. Im Bereich der klassischen Unterhaltungselektronik steht für 2019 ein Minus von 5,6 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro zu Buche. Die Sparte der privat genutzten Telekommunikation verzeichnete mit knapp 12,1 Milliarden Euro einen Rückgang um 1,4 Prozent.

Mit einem gestiegenen Umsatz von 14,9 Milliarden Euro und damit einem Plus von 4,7 Prozent entwickelte sich der Bereich Elektro-Hausgeräte gut. Die Produktsparte Elektro-Großgeräte konnte 2019, nach einem einmaligen Rückgang im Vorjahr, mit 3,2 Prozent auf 9 Milliarden Euro ebenfalls wieder wachsen. Auch das Segment der Elektro-Kleingeräte erreichte 2019 mit einem Plus von 7,1 Prozent auf knapp 5,9 Milliarden Euro erneut eine Umsatzsteigerung.

Smartphones generierten laut HEMIX zwar den nach wie vor größten Umsatz im Segment Consumer Electronics, allerdings fiel der Umsatz um 3,5 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro und die verkaufte Stückzahl auf 22,1 Millionen Stück (- 4,2 %). Der Durchschnittspreis der Smartphones stieg 2019 dennoch weiter auf 492 Euro (+ 0,7 %). Wearables konnten 2019 ihr Wachstum fortsetzen. Mit einem Plus von 36,5 Prozent bei der Stückzahl auf 5,6 Millionen wurde ein Umsatz von 940 Millionen Euro (+ 38,1 %) erreicht.

Der Bereich Soundbars erreichte 2019 ein deutliches Umsatzzuwachs von 12,8 %. Sehr gut verkauften sich Audioprodukte wie Kopfhörer und Videozubehör. Die Absatzzahlen bei den Kopfhörern kletterten auf 14,6 Millionen Einheiten (+ 15 %) und einen Umsatz von 932 Millionen Euro (+ 61,2 %). Maßgeblich dafür sind die neuen Wireless-Modelle mit Bluetooth. Empfänger für Digitalradio (DAB+) verzeichneten in 2019 einen Stückzahlzuwachs um 6,6 Prozent auf 1,5 Millionen Geräte. Der Umsatz stieg dabei auf 219 Millionen Euro (+ 0,4 %).

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Kopfhörer, PCs, Wearables und Haushaltsgeräte lassen Branchenindex wachsen (HEMIX)
Autor: Ronald Matta, 16.03.2020 (Update: 16.03.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.