Notebookcheck

Home Electronics: Monitore, Notebooks, Smartphones, Tablets, TV-Geräte und Elektrogeräte in Corona-Zeiten gefragt

Home Electronics: Monitore, Notebooks, Smartphones, Tablets, TV-Geräte und Elektrogeräte in Corona-Zeiten gefragt.
Home Electronics: Monitore, Notebooks, Smartphones, Tablets, TV-Geräte und Elektrogeräte in Corona-Zeiten gefragt.
Die Zahlen des HEMIX für die Quartale 1 bis 3/2020 sind da. In Zeiten der Corona-Pandemie sind Home Electronics-Produkte mit Display und Elektro-Hausgeräte besonders stark gefragt. Der aktuelle HEMIX zeigt deutliche Umsatzzuwächse für TV-Geräte, Smartphones, Notebooks, Tablet-PCs, Monitore sowie bei Elektro-Groß- und -Kleingeräten.
Ronald Matta,

Der gesamte Home Electronics Markt wuchs in den ersten drei Quartalen 2020 auf mehr als 31 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2019 entspricht das einem Wachstum von 6,5 Prozent. Gemäß dem aktuellen HEMIX (Home Electronics Market Index) für den Zeitraum von Januar bis September 2020 waren in Corona-Zeiten besonders Produkte mit Display bei den Konsumenten gefragt. Mit Fernsehgeräten wurde ein Umsatz von 2,6 Milliarden Euro (+ 5,5 Prozent) erzielt. Die verkaufte Stückzahl stieg um 5,3 Prozent auf 4,6 Millionen TV-Geräte.

Für den Bereich Smartphones weist der HEMIX zwar ein Umsatzplus von drei Prozent auf mehr als 7,6 Milliarden Euro, die verkaufte Stückzahl sank allerdings leicht um 0,8 Prozent auf knapp 15,3 Millionen Smartphones. Bei den privat genutzten IT-Produkten gab es bei den Notebooks eine Umsatzsteigerung von 21,7 Prozent, bei den Tablets um 19,9 %. Der Absatz von Laptops stieg um 20,6 % auf mehr als 3,1 Millionen, der von PC-Tablets um 3,9 Prozent auf mehr als 2,8 Millionen Geräte.

Auch das Absatz- und Umsatzvolumen für Monitore ging im Zuge der Corona-Pandemie und mehr Home Office deutlich nach oben. Von Januar bis September 2020 wurden laut der gfu Consumer & Home Electronics mehr als 2,5 Millionen Monitore (+ 40,2 %) bei einem Umsatz von 573 Millionen Euro (+ 43,1 %) abgesetzt. Die seit langem positive Entwicklung im Bereich der Elektro-Hausgeräte setzte sich in den ersten drei Quartalen 2020 ebenfalls fort: Das Umsatzplus bei Elektro-Großgeräte betrug in diesem Zeitraum 7 % und liegt bei knapp 7 Mrd. Euro. Bei den Elektro-Kleingeräten fällt der Zuwachs mit 12,8 % und mehr als 4,4 Mrd. Euro Umsatz noch stärker aus.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Home Electronics: Monitore, Notebooks, Smartphones, Tablets, TV-Geräte und Elektrogeräte in Corona-Zeiten gefragt
Autor: Ronald Matta, 13.11.2020 (Update: 13.11.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.