Notebookcheck

Home-Electronics-Markt: gfu meldet positive Entwicklung für HEMIX

Home-Electronics-Markt: gfu meldet positive Entwicklung für HEMIX
Home-Electronics-Markt: gfu meldet positive Entwicklung für HEMIX
Die gfu präsentiert den Home Electronics Markt Index Q1 bis Q3/2017 (HEMIX). Laut den Marktinformationen hat sich die positive Entwicklung aus dem ersten Halbjahr im dritten Quartal 2017 bestätigt.

Der Home Electronics Markt Index (HEMIX) zeigt für den Quartalszeitraum von Q1 bis Q3/2017 einen Umsatzzuwachs von 2,5 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum. Die positive Entwicklung umfasst laut gfu dabei alle Bereiche des Home Electronics Markts: Consumer Electronics, Elektro-Groß- und Kleingeräte können allesamt einen Anstieg des Umsatzes vorweisen. Damit setzte sich die positive Entwicklung aus dem ersten Halbjahr 2017 fort.

Entwicklung Consumer Electronics

Der Umsatz im Bereich Consumer Electronics stieg um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf über 18,6 Milliarden Euro. Das Segment Unterhaltungselektronik legt mit einem Plus von 9,8 Prozent deutlich zu, die privat genutzte Telekommunikation um plus 2,6 %. Privat genutzte IT-Produkte verzeichneten allerdings einen Rückgang um 6,6 Prozent.

Fernsehgeräte und Set-Top-Boxen

Gut lief es für Fernsehgeräte. In den ersten drei Quartalen 2017 stieg der Umsatz auf knapp 2,9 Milliarden Euro - ein Wachstum von 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Verkaufszahlen stiegen um 4,9 Prozent auf knapp 5 Millionen. Stark: Rund 4,4 Millionen verkaufte Set-Top-Boxen bedeuten ein Plus von knapp 136 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit ein Umsatzwachstum von knapp 217 Prozent auf 480 Millionen Euro.

Kameras, Audio und Video

Digitale Kameras konnten ebenfalls ein Umsatzplus verzeichnen. Durch den Absatz höherwertiger Produkte konnte ein Umsatzanstieg von 3,8 Prozent auf 648 Millionen Euro erreicht werden, trotz geringerer Stückzahlen (-12,6 %). Auch die Produktsparten Audio-/Video-Zubehör (Umsatz +18,8 %) und Videogames/Konsolen (Umsatz +32,0 %, Stückzahl +37,6 %) tragen deutlich zum Wachstum der Unterhaltungselektronik bei. Der Umsatzrückgang im Home-Audio-Segment ist mit minus 0,7 Prozent deutlich geringer ausgefallen als noch im ersten Halbjahr.

Wearables und Smartphones

Für das Umsatzplus bei den Produkten der privat genutzten Telekommunikation sorgten vor allem die Core Wearables mit einem deutlich Zuwachs (Umsatz +34,5 %, Stückzahl +21,0 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch der Bereich der Smartphones trägt hierzu mit einem Umsatzplus von 1,5 Prozent bei einer allerdings um 4,5 Prozent geringeren Stückzahl bei. Dies ist von einem um 6,3 Prozent gestiegenen Durchschnittspreis bedingt.

PCs und IT-Produkte

Bei den privat genutzten IT-Produkten setzt sich der negative Trend fort, der Umsatzrückgang konnte nicht gestoppt werden, wenngleich er geringer ausfällt als in den ersten beiden Quartalen. Alle drei PC-Segmente (insgesamt -7,2 %) und Recording Media (-8,6 %) sind dafür maßgeblich.

Entwicklung Elektro-Hausgeräten

Bei den Elektro-Hausgeräten setzt sich der positive Trend auch in den Quartalen eins bis drei fort: Der Umsatz ist sowohl bei den Großgeräten (+1,9 %) als auch bei den Kleingeräten (+3,0 %) weiterhin steigend.

Prognose Gesamtjahr

Für das verbleibende Jahr 2017 wird eine weiterhin positive Entwicklung des kompletten Marktes mit Home-Electronics-Produkten in den drei Segmenten Consumer Electronics, Elektro-Groß- und Kleingeräte erwartet, nicht zuletzt durch das mit dem Weihnachtsgeschäft traditionell umsatzstarke letzte Quartal.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Home-Electronics-Markt: gfu meldet positive Entwicklung für HEMIX
Autor: Ronald Matta, 15.11.2017 (Update: 15.11.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.