Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Beats Powerbeats 4 vorgestellt: 15 Stunden Akkulaufzeit für 149 Euro

Apple hat seine neuen Powerbeats 4 offiziell vorgstellt (Bild: Apple)
Apple hat seine neuen Powerbeats 4 offiziell vorgstellt (Bild: Apple)
Apple hat heute seine neuen Powerbeats 4 vorgestellt, nachdem eigentlich alle Details zu den Kopfhörern schon vorher geleakt wurden. Dabei hält der Akku 15 Stunden lang durch und kann mit dem H1-Chip schnell mit Apple-Geräten gekoppelt werden.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In den letzten Tagen und Wochen wurden eigentlich schon alle Details der neuen Powerbeats geleakt. Zu guter Letzt wurden die Kopfhörer sogar schon zu früh in einem Walmart in den USA verkauft. Jetzt kam endlich die offizielle Vorstellung der Powerbeats 4, die ab dem 18. März für 149,95 Euro verfügbar sein werden.

Die Kopfhörer sollen eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden besitzen, womit sie deutlich länger durchhalten, als beispielsweise die AirPods. Weiterhin verfügen die Powerbeats über eine IPX4-Zertifizierung, wodurch das Gerät schweiß- und wasserresistent ist. Dies dürfte besonders für Sportler relevant sein. Apple verbaut in den Kopfhörern auch den eigenen H1-Chip, der es ermöglicht, die Kopfhörer schnell mit anderen aktuellen Geräten des Herstellers zu verbinden und die "Hey, Siri"-Funktion zu nutzen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die Powerbeats werden 149,95 Euro kosten (Bild: beatsbydre)
Die Powerbeats werden 149,95 Euro kosten (Bild: beatsbydre)

Dank Fast Fuel kann man die fast leere Batterie der Kopfhörer in 5 Minuten über das mitgelieferte Lightning-Kabel aufladen, so dass sie weitere 1,5 Stunden durchhalten. In Sachen Tonqualität sollen die Powerbeats 4 auf einem Level mit den Powerbeats Pro sein, die von Kritikern häufig gelobt werden. Bei den Farben wird man die Wahl zwischen weiß, schwarz und rot haben.

Zusammengefasst kann man sagen, dass sich die Kopfhörer wahrscheinlich ähnlich gut verkaufen werden, wie die Vorgängermodelle. Gerade die längere Akkulaufzeit und der H1-Chip sollten die Kopfhörer für Apple-Kunden attraktiv machen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1469 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Beats Powerbeats 4 vorgestellt: 15 Stunden Akkulaufzeit für 149 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 16.03.2020 (Update: 16.03.2020)