Notebookcheck

Leak: Offizielle Marketing-Bilder und Specs der Apple Powerbeats 4

Die Powerbeats 4 bekommen eine neue Kabelführung sowie diverse technische Upgrades. (Bild: Beats, via WinFuture)
Die Powerbeats 4 bekommen eine neue Kabelführung sowie diverse technische Upgrades. (Bild: Beats, via WinFuture)
Die nächste Generation von Apples Bluetooth-In-Ears für Sportler war bisher nur in groben Zeichnungen zu sehen, endlich sind auch Bilder und Specs dazu aufgetaucht. So soll etwa die Akkulaufzeit ordentlich verbessert werden, der H1-Chip sorgt für eine stabile Verbindung.
Hannes Brecher,

Dank Roland Quandt von WinFuture darf man die Powerbeats 4 schon vor ihrem offiziellen Launch bewundern – bisher gab es lediglich ein Icon in iOS 13.3.1 sowie eine Zeichnung bei der FCC zu sehen. Wie man auf den neuen Bildern gut sehen kann wurde beim Design vor allem die Kabelführung verändert – das Kabel, welches die beiden In-Ears miteinander verbindet, wird nun hinter dem Ohr geführt. Das widerstandsfähige Kunststoffgehäuse soll auch "wasserabweisend" sein, nähere Informationen zur Zertifizierung sind noch nicht bekannt.

Bei Klang verspricht Apple den "kraftvollen und ausgewogenen" Sound, den man schon von den Powerbeats Pro (ca. 241 Euro auf Amazon) kennt. Neben dem ergonomischen Komfort verspricht der Hersteller damit ein Hörerlebnis der Spitzenklasse.

Im rechten Kopfhörer ist ein Button angebracht, über den sich die Wiedergabe pausieren und fortsetzen, ein Track überspringen oder auch ein Anruf annehmen lässt. Hält man diesen Button gedrückt, wird Siri aktiviert, wobei die Powerbeats 4 auch auf "Hey Siri" hören. Bei Telefonaten können die Hintergrundgeräusche stark reduziert werden, sodass sein Gesprächspartner die eigene Stimme möglichst gut verstehen kann.

Darüber hinaus soll die Akkulaufzeit von 12 Stunden bei den Powerbeats 3 (ca. 140 Euro auf Amazon) auf immerhin 15 Stunden ansteigen. Bereits fünf Minuten Ladezeit über den Lightning-Anschluss reichen laut Apple für 60 Minuten Musikwiedergabe. 

Apple wird die Powerbeats 4 in den Farben Weiß, Rot und Schwarz anbieten. Eine offizielle Bestätigung des Preises gibt es noch nicht, die Vorgänger wurden für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,95 Euro vertrieben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Leak: Offizielle Marketing-Bilder und Specs der Apple Powerbeats 4
Autor: Hannes Brecher,  9.03.2020 (Update:  9.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.