Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Powerbeats 4-Icon taucht in Apples iOS 13.3.1 auf

Im Vergleich zu den Powerbeats 3 im Bild scheint Apple das Design grundlegend zu überarbeiten. (Bild: Beats)
Im Vergleich zu den Powerbeats 3 im Bild scheint Apple das Design grundlegend zu überarbeiten. (Bild: Beats)
Apple hat heute iOS 13.3.1 veröffentlicht, und neben diversen Optimierungen enthält das Update vor allem ein interessantes Detail: Ein Icon der noch nicht angekündigten Beats Powerbeats 4. Laut der Darstellung im Betriebssystem wird sich beim Design der Sport-Ohrhörer einiges tun.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Laut dem Symbol wird sich das Design mehr an den komplett drahtlosen Powerbeats Pro (235 Euro auf Amazon) als am direkten Vorgängermodell, den Powerbeats 3 (129 Euro auf Amazon), orientieren. Dabei werden die Powerbeats 4 nach wie vor nicht komplett drahtlos sein – ein Kabel ist klar auf dem Icon zu erkennen, wie beim Vorgänger wird dieses vermutlich die beiden In-Ears miteinander verbinden. Das neue Design könnte das hinter dem Nacken geführte Kabel aber deutlich angenehmer machen, da das Kabel nicht mehr vor sondern hinter dem Ohr geführt wird.

Abgesehen davon darf man für die Powerbeats 4 die Features erwarten, die man bereits von Apples anderen, aktuellen Bluetooth-Kopfhörern wie den AirPods Pro (279 Euro auf Amazon) kennt, wie den H1-Chip für eine noch stabilere Bluetooth-Verbindung, Unterstützung für "Hey Siri" und der Möglichkeit, Nachrichten mit Siri vorzulesen.

Auf der offiziellen Webseite kosten die Powerbeats 3 199 Euro, man darf also davon ausgehen, dass die neuen Ohrhörer zu einem ähnlichen Preis auf den Markt kommen werden. Es gibt noch keinen Hinweis darauf, wann genau die neuesten Beats-Kopfhörer vorgestellt werden, da das Icon aber bereits in iOS 13.3.1 hinterlegt ist, könnte der Launch unmittelbar bevorstehen.

Links sind die Powerbeats Pro, in der Mitte die neuen Powerbeats 4 und rechts die Powerbeats 3 zu sehen. (Bild: MacRumors)
Links sind die Powerbeats Pro, in der Mitte die neuen Powerbeats 4 und rechts die Powerbeats 3 zu sehen. (Bild: MacRumors)

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5095 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Leak: Powerbeats 4-Icon taucht in Apples iOS 13.3.1 auf
Autor: Hannes Brecher, 29.01.2020 (Update: 29.01.2020)