Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das neue Apple iPad Pro besitzt 6 GB RAM & U1-Chip

Beim Vorgänger musste man für 6 GB Arbeitsspeicher noch tief in die Tasche greifen, jetzt gehört er zum Standard. (Bild: Apple)
Beim Vorgänger musste man für 6 GB Arbeitsspeicher noch tief in die Tasche greifen, jetzt gehört er zum Standard. (Bild: Apple)
Apple hat gestern Nachmittag ein neues iPad Pro präsentiert. Wie üblich ging der Konzern dabei nicht besonders ins Detail, was die Technik im teuren Tablet betrifft. Dank einer Analyse der finalen Version von iOS 13.4 steht nun endlich fest, was genau man für sein Geld erhält.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das neue iPad Pro kommt mit einem Apple A12Z Bionic SoC, einer Dual-Kamera und einem LiDAR-Scanner, wobei das coolste Feature – die Tastaturhülle samt Trackpad, die das iPad zum "schweben" bringt – auch mit dem iPad Pro der vorherigen Generation (ab 799 Euro auf Amazon) kompatibel ist.

9to5Mac hat sich nun durch den Code der finalen Version von iOS 13.4 gegraben – dem Betriebssystem, mit dem die neuen Profi-Tablets ausgeliefert werden. Die Erkenntnisse sind durchaus interessant: Alle Modelle sind diesmal mit 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Vorgängermodell kam in den meisten Varianten mit nur 4 GB RAM, lediglich die enorm teure Variante mit einem Terabyte Speicher hatte 6 GB RAM an Board. Damit dürfte sogar das günstigste Modell mit 128 GB Speicher exakt dieselbe Leistung wie das teuerste Modell aufweisen.

Neu ist außerdem der U1 Ultra Wideband Chip, der auch bereits beim iPhone 11 (ab 749 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt. Der Chip erlaubt es, die Richtung anderer Geräte mit demselben Chip präzise zu orten – die Technologie soll Gerüchten zufolge in den AirTags zum Einsatz kommen, wodurch man diese sehr viel leichter wiederfinden könnte. Apple hat den Chip aber mit keinem Wort erwähnt, sodass derzeit unklar ist, ob dieser im iPad Pro der vierten Generation überhaupt aktiviert sein wird, oder ob man dafür auf ein zukünftiges Software-Update warten muss.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6625 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Das neue Apple iPad Pro besitzt 6 GB RAM & U1-Chip
Autor: Hannes Brecher, 19.03.2020 (Update: 19.03.2020)