Notebookcheck

Neues iPad Pro 2020 im AnTuTu-Benchmark: Apple A12Z kaum schneller als A12X

Das neue iPad Pro 2020 ist kaum schneller als der Vorgänger aus 2018, wie erste AnTuTu-Benchmark-Ergebnisse nahelegen.
Das neue iPad Pro 2020 ist kaum schneller als der Vorgänger aus 2018, wie erste AnTuTu-Benchmark-Ergebnisse nahelegen.
Gestern hat Apple die neue iPad Pro-Flotte des Jahres 2020 startklar gemacht und schon wenige Stunden später tauchen die ersten Benchmark-Ergebnisse zum Apple A12Z Bionic-Chip in der AnTuTu-Datenbank auf. Diese erklären, warum Apple nur einen neuen Buchstaben im Vergleich zum Vorgänger-SoC vergeben hat.
Alexander Fagot,

Mit dem neuen iPad Pro 2020, das Apple gestern präsentiert hat und das in vier Varianten (11 Zoll und 12,9 Zoll, jeweils WLAN mit oder ohne LTE) bereits bestellbar ist, bringen die Kalifornier mitten in der Coronavirus-Krise zwar jede Menge neuer Features - herausragend ist vor allem die neue Touchpad- beziehungsweise Maus-Unterstützung mittels neuem Tastatur-Zubehör - der integrierte Prozessor bleibt allerdings schon von der Bezeichnung her eher auf dem Niveau des Vorgängers.

Wer etwa einen Apple A13X Bionic erwartet hatte, wird vielleicht enttäuscht sein, denn die Bezeichnung A12Z Bionic deutet schon im Namen auf eher geringe Performance-Verbesserungen und genau das bekräftigen nun auch die ersten von AnTuTu veröffentlichten Benchmarks im Vergleich mit einem 11 Zoll iPad Pro aus 2018 mit dem guten alten Apple A12X Bionic-SoC. Das neue iPad Pro tauchte erstmals als iPad8,10 in der AnTuTu-Datenbank auf und wird dort mit A12Z-Bionic-Chip, 6 GB RAM, 128 GB Speicher sowie iOS 13.4 identifiziert.

Wie die Werte unten im Vergleich zum Vorgänger mit 4 GB RAM und 256 GB Speicher zeigen, steigt der Gesamtscore auf 712218 Punkte und damit ein wenig über die bisherigen 705585, da gibt also nur wenig Unterschied. Der Mem-Score ist aufgrund der unterschiedlichen Speicherkonfigurationen wohl weniger aussagekräftig, beim separaten CPU- und GPU-Ergebnis sehen wir aber, woher der etwas höhere Gesamtscore kommt. Einzig bei der GPU kann das neue iPad Pro mit knapp 8,3 Prozent höheren Werte punkten und das liegt natürlich an dem neuen, achten GPU-Core des A12Z-Chip. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Neues iPad Pro 2020 im AnTuTu-Benchmark: Apple A12Z kaum schneller als A12X
Autor: Alexander Fagot, 19.03.2020 (Update: 19.03.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.