Notebookcheck

Guckt mal, Apples iPad Pro 2020 verbiegt sich genauso leicht wie das aus 2018

Wer in Zeiten der Coronavirus-Krise Apple unterstützen will, kann sein teures iPad Pro 2020 ganz leicht in Elektroschrott verwandeln.
Wer in Zeiten der Coronavirus-Krise Apple unterstützen will, kann sein teures iPad Pro 2020 ganz leicht in Elektroschrott verwandeln.
Wer gern dabei zusieht, wie teure Elektronik in Schrott verwandelt wird, ist hier richtig. Nein, diesmal ist es nicht Zack Nelson vom JerryRigEverything-Channel, der sein neues iPad Pro 2020 zerstört, das kann buchstäblich jeder. In Sachen Stabilität hat Apple im Vergleich zum iPad Pro aus 2018 also rein gar nichts verändert.
Alexander Fagot,

Mehr noch als bei Smartphones sind dünne Tablets wie die beliebten iPad Pro-Modelle von Apple gefährdet, ungewöhnliche Krafteinwirkung nicht zu überleben, das bewies uns der JerryRigEverything Youtube-Channel bereits 2018 beim damaligen Redesign des iPad Pro. Das attraktive Design war schlicht zu dünn, um Zacks starken Händen genügend Widerstand entgegenzusetzen, das Ergebnis ging als Bendgate 2.0 in die Geschichte ein.

2020 könnten wir folglich Bendgate 3.0 ausrufen, denn wie man im neuen Video des EverythingApplePro-Channels unten sehen kann, hat sich in den eineinhalb Jahren in Sachen Stabilität nichts geändert. Wir vermuten, es wird auch in diesem Jahr kaum jemanden interessieren, ob zu recht oder unrecht, sei dahingestellt. Man sollte allerdings aufpassen, wenn man sein neues iPad Pro auf der Couch liegen lässt - sich unabsichtlich drauf setzen wird es wohl nicht unbeschadet überleben.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Guckt mal, Apples iPad Pro 2020 verbiegt sich genauso leicht wie das aus 2018
Autor: Alexander Fagot, 28.03.2020 (Update: 28.03.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.