Notebookcheck

Apple zeigt, wie die Maus-Unterstützung am iPad funktioniert (Video)

Das iPad wird langsam erwachsen. (Bild: Apple)
Das iPad wird langsam erwachsen. (Bild: Apple)
Apple hat die Maus neu erfunden – oder zumindest für das kommende Jahrzehnt fit gemacht. In einem Video zeigt Apples SVP Craig Federighi, wie genau eine Maus oder ein Trackpad mit dem iPad funktioniert – ein paar clevere Tricks hat das Tablet da durchaus auf Lager.
Hannes Brecher,

Zusammen mit der Enthüllung des iPad Pro der vierten Generation hat Apple ein neues Magic Keyboard samt Trackpad vorgestellt. Doch man muss nicht über 300 Euro für eine Tastatur ausgeben, um eine Maus oder ein Trackpad mit dem iPad zu verwenden: Mit dem Update auf iOS 13.4 wird die Maus-Unterstützung direkt ins Betriebssystem integriert.

Das Betriebssystem des iPad wurde aber grundlegend für die Bedienung mit einem Touchscreen entworfen – wie passt da eine Maus ins Bild? Apple hat dazu jedenfalls einiges zu sagen – und zu zeigen. Wie man im unten eingebetteten Video sieht beginnt die Reinkarnation der Maus schon beim Zeiger, der nun zu einem einfachen Punkt geworden ist.

Fährt man nun zum Beispiel über einen Button, so verwandelt sich dieser Punkt in ein Rechteck, welches die jeweilige Aktion hervorhebt, während der Auswahl von Text verwandelt sich der Cursor in eine schmale Linie für eine präzise Auswahl. Bewegt man den Cursor an den unteren Bildschirmrand, so erscheint das Dock, über welches man zu anderen Apps wechseln kann.

Control Center kann aktiviert werden, indem man auf das Akku-Symbol am rechten oberen Bildschirmrand klickt. Eine Slide Over App erreicht man, indem man den Mauszeiger für kurze Zeit am rechten Bildschirmrand stehen lässt. Wenn das Trackpad diese unterstützt können auch Gesten verwendet werden, wie etwa mit drei Fingern nach oben zu streichen um zum Homescreen zu kommen, oder mit drei Fingern seitwärts wischen um Apps zu wechseln.

Alles in allem wirkt die Maus-Unterstützung am iPad intuitiv und vertraut, vor allem für Mac-Nutzer, die ähnliche Gesten bereits nutzen. Ob das aber reicht, um das iPad für eine große Gruppe von Menschen zum Laptop-Ersatz zu machen, das bleibt abzuwarten. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Apple zeigt, wie die Maus-Unterstützung am iPad funktioniert (Video)
Autor: Hannes Brecher, 19.03.2020 (Update: 19.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.