Notebookcheck

Essential teilt Design & Infos der PH-2- & PH-3-Smartphones

Das Essential PH-3 war mit einer Triple-Kamera und einer Waterdrop-Notch geplant. (Bild: Essential)
Das Essential PH-3 war mit einer Triple-Kamera und einer Waterdrop-Notch geplant. (Bild: Essential)
Einer der leitenden Designer von Essential hat nun Infos zu den beiden Nachfolgern des Essential Phone geteilt. Offenbar waren die beiden Smartphones schon recht weit in ihrer Entwicklung, leider haben es beide Geräte nie auf den Markt geschafft.
Hannes Brecher,

Das Essential PH-1 hatte zwar seine Fans, zum dringend notwendigen Erfolg am Markt hat das aber nicht gereicht. Das Unternehmen musste daher kürzlich seine Pforten in Palo Alto und Bangalore für immer schließen. Dabei waren einige besonders interessante Produkte in Entwicklung, allen voran Project Gem – das wahrscheinlich länglichste Smartphone der Welt. Immerhin erhält das Essential Phone trotz allem das Update auf Android 11.

Kevin Hoffman, einer der leitenden Designer bei Essential, hat auf seiner Webseite nun Bilder und Informationen zu den beiden Nachfolgern des Essential Phone veröffentlicht. Der Eintrag ist zwar mittlerweile passwortgeschützt, 9to5Google konnte die Bilder aber glücklicherweise rechtzeitig sichern. Diesen Bildern zufolge wäre das PH-2 eine klare Weiterentwicklung der ersten Generation gewesen. Das Glas auf der Rückseite war bei diesem Gerät matt, die Kanten abgerundet, die Notch und das Kinn wurden von der ersten Generation übernommen. 

Das Gerät wäre allerdings wasserfest gewesen – eines der Features, die beim Essential PH-1 gefehlt haben. Das PH-2 wurde scheinbar erst beim zweiten Produktionstest eingestellt, das Smartphone wäre also fast marktreif gewesen. Die Einstellung des Geräts soll der Firmengründer Andy Rubin selbst getroffen haben, um sich auf Smart Home Produkte zu konzentrieren, von denen allerdings auch nie eines auf den Markt kam.

Am Essential PH-3 soll das Unternehmen noch bis zum Anfang dieses Jahres gearbeitet haben. Ziel der Entwicklung war es, die Kosten der Einzelteile zu senken, es handelt sich dabei also vermutlich um ein verhältnismäßig günstiges Mittelklasse-Smartphone. Dazu hätte das PH-3 auf ein Aluminiumgehäuse und ein OLED-Display von der Stange gesetzt.

Auf der Rückseite war eine Triple-Kamera in einem quadratischen Modul geplant, die Seiten waren komplett flach. Wie die unterschiedlichen Prototypen in den Bildern zeigen war die Entwicklung des PH-3 vermutlich noch nicht allzu weit fortgeschritten. Auf jeden Fall bleibt es schade, dass all die Geräte, die Essential in den letzten Jahren entwickelt hat, ihre Kunden nie erreichen werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Essential teilt Design & Infos der PH-2- & PH-3-Smartphones
Autor: Hannes Brecher, 20.03.2020 (Update: 20.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.