Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple soll in der zweiten Jahreshälfte mit der Produktion von zwei neuen ARM-MacBooks beginnen

Das MacBook Air und 13 Zoll MacBook Pro auf ARM-Basis bekommen in einigen Monaten Gesellschaft. (Bild: Apple)
Das MacBook Air und 13 Zoll MacBook Pro auf ARM-Basis bekommen in einigen Monaten Gesellschaft. (Bild: Apple)
Ein neuer Bericht aus Asien gibt an, dass Apple die Produktion von zwei neuen MacBook-Modellen mit ARM-SoC verschoben hat, statt im Mai soll die Massenfertigung der spannenden Notebooks nun erst in der zweiten Jahreshälfte beginnen. Dabei könnte es sich um das größte Upgrade handeln, welches das MacBook Pro seit 2016 erhalten hat.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Einem neuen Bericht von Nikkei Asia zufolge wollte Apple ursprünglich im Mai oder Juni mit der Massenproduktion von zwei neuen MacBook-Modellen beginnen, die Fertigung soll nun aber erst im zweiten Halbjahr beginnen. Abgesehen davon, dass beide Notebooks mit von Apple intern entwickelten Chips ausgestattet sein sollen, nennt Nikkei keinerlei Details zu den Geräten.

Im Hinblick auf frühere Gerüchte dürfte es sich dabei um das lange erwartete 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro handeln. Gerade bei Letzterem ist ein Update bereits überfällig, denn das aktuelle 16 Zoll MacBook Pro (ca. 2.350 Euro auf Amazon) wurde im November 2019 vorgestellt, die Intel-Prozessoren der 9. Generation machen in dieser Preisklasse nicht mehr den besten Eindruck verglichen mit AMD Ryzen 5000 oder auch Intel Tiger Lake-H.

Einem Gerücht zufolge wird Apple bei den neuen MacBook Pro-Modellen auf einen M1X ARM-SoC setzen, der mit acht Performance- und vier Effizienz-Kernen beinahe die doppelte Multi-Core-Leistung im Vergleich zum Apple M1 erreichen könnte. Mindestens ebenso spannend sind Angaben vom bekannten Analysten Ming-Chi Kuo und von Bloomberg, laut denen man abgesehen vom neuen Chip auch mit einem überarbeiteten Design, mit vielen zusätzlichen Anschlüssen und mit einem Mini-LED-Display rechnen darf, welches deutlich heller, stromsparender und kontrastreicher sein dürfte.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5883 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Apple soll in der zweiten Jahreshälfte mit der Produktion von zwei neuen ARM-MacBooks beginnen
Autor: Hannes Brecher, 10.03.2021 (Update: 10.03.2021)