Notebookcheck

Darum ist das Galaxy S9+ so teuer

Das Galaxy S9+ 256 GB kostet im Handel mehr als 1000 Euro. Wie viel kostet Samsung das Phone in der Produktion?
Das Galaxy S9+ 256 GB kostet im Handel mehr als 1000 Euro. Wie viel kostet Samsung das Phone in der Produktion?
Mit dem Galaxy S9+ pulverisiert Samsung die 1.000-Euro-Grenze. Das S9+ kostet mit 256 GB Speicher fast 1.050 Euro. Viele Kunden fragen sich, warum das Galaxy S9 Plus im Vergleich zu den Vorgängermodellen so teuer ist. Eine Kostenanalyse enthüllt die Materialkosten (BOM). Vor allem die Dual-Kamera treibt den Preis in die Höhe.

Die Begeisterung für Samsungs neue Top-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9+ bei den Vorbestellungen hielt sich in Grenzen. Das liegt vor allem an den wenigen echten Neuerungen und dem im Vergleich zu den Vorgängermodellen Galaxy S8 und Galaxy S8+ nochmals gestiegenen Preisen. So mancher Kunde fragt sich zu Recht, warum er sich überhaupt eines der beiden neuen Galaxy-S-Smartphones kaufen sollte und warum insbesondere das Galaxy S9+ mit 256 GB mehr als 1.000 Euro kostet. Eine Kostenanalyse von TechInsights zeigt, dass Samsung bei den Materialkosten (BOM, Bill of Materials) im Vergleich zum Vorgänger Galaxy S8+ etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Das S9 Plus ist um 10,5 Prozent teurer, als das S8 Plus.

Vergleich: Galaxy S9+, Note 8, Galaxy S8+, iPhone 8+ und iPhone X

Aus dem umfangreichen Vergleich zwischen Samsung Galaxy S9+ (SM-G965F/DS), Note 8 (SM-N950F), Galaxy S8+ (SM-G955F), Apple iPhone 8+ (A1864) und Apple iPhone X (A1865) geht hervor, dass das Apple iPhone X das teuerste Smartphone bei den Produktionskosten ist. TechInsights rechnet die Kosten für Material, Zusammenbau und Endkontrolle zusammen und kommt für das iPhone X auf 389,50 US-Dollar. Dahinter folgt das Samsung Galaxy S9+ mit 379,50 Dollar, gefolgt von Samsungs Note 8 mit 369 Dollar. Für das Galaxy S8+ errechneten die Teardown-Experten Produktionskosten in Höhe von 343 Dollar. Das Apple iPhone 8+ landet bei der BOM bei 324,50 Dollar.

Galaxy S9+: Kostentreiber Dual-Kamera

Primärer Kostentreiber bei Samsungs neuem Galaxy S9+ ist laut dem TechInsights-Teardown die im Vergleich zu den anderen Smartphones komplizierte Konstruktion der S9-Plus-Dual-Kamera. Im Kameratest von DxOMark Mobile erzielte das S9+ mit 99 Punkten einen neuen Bestwert und holte sich mit einer hervorragenden Gesamtleistung (Foto/Video) Platz 1 vor Google Pixel 2 und Apple iPhone X. Das Dual-Kamera-Modul im S9 Plus liefert eine hervorragende Bildqualität, kostet mit 48 Dollar aber auch mehr als das Kameramodul von Apples iPhone X mit 43 Dollar. Zum Vergleich: Samsung zahlte für die Kameraeinheit des Galaxy S8+ etwa 32 Dollar. Der größte Kostenblock beim S9+ bleibt mit 72,50 Dollar das 6,2 Zoll große Quad-HD+ Super-AMOLED-Display mit 2.960 x 1.440 Pixeln. DisplayMate kürte das S9-Plus-Panel zum besten Smartphone-Display der Welt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Darum ist das Galaxy S9+ so teuer
Autor: Ronald Matta, 19.03.2018 (Update: 19.03.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.