Notebookcheck

Samsung Galaxy S9+ (SM-G965U) mit Sony IMX345 Bildsensor

Samsung Galaxy S9+ (SM-G965U) mit Sony IMX345 statt Isocell Fast 2L3 Bildsensor.
Samsung Galaxy S9+ (SM-G965U) mit Sony IMX345 statt Isocell Fast 2L3 Bildsensor.
Das Galaxy S9+ hat im DxOMark Mobile einen neuen Topscore mit der aktuell besten Smartphone-Kamera aufgestellt. Offenbar fährt Samsung nicht nur bei den verwendeten Prozessoren zweigleisig, sondern verwendet auch verschiedene Bildsensoren für die Hauptkameras sowie die Selfiecams.

Samsung macht es bei den Prozessoren vor und rüstet seine beiden Top-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9+ je nach Region mit verschiedenen SoCs aus. Käufer des S9 und des S9+ in den USA und China erhalten beispielsweise den Snapdragon 845 von Qualcomm als Rechengehirn. In Deutschland haben Galaxy S9/S9+ jeweils den Exynos 9810 aus den Regalen von Samsung an Bord. Auch bei den integrierten Kameramodulen verwendet Samsung offenbar den Sony IMX345 Exmor RS Bildsensor in den US-Modellen und den eigenen Samsung SAK2L3 in Deutschland bei den Versionen mit Exynos-Chip.

Hauptkamera: Samsung Isocell Fast 2L3 (S5K2L3SX) oder Sony IMX345 Exmor RS

Die Teardown-Experten von TechInsights haben entdeckt, dass Samsung für Galaxy S9 und Galaxy S9+ sowohl den eigenen 3-lagigen Isocell Fast 2L3 CMOS-Bildsensor verwendet, als auch den Sony IMX345 Exmor RS in den Kameramodulen für die S9-Serie nutzt. TechInsights identifiziert den Dual-Pixel-ISOCELL-Sensor von Samsung in den S9/S9+-Modellen mit Exynos-9810-SoC, die zum Beispiel in Deutschland verkauft werden, als S5K2L3SX und den Chip für das Tele-Modul als S5K3M3SM. Bei den US-Ausführungen setzt Samsung hingegen auf den Sony-IMX345-Sensor.

Frontkamera: Samsung S5K3H1SX oder Sony IMX320 Exmor RS

Im von TechInsights zerlegten US-Modell SM-G965U mit Snapdragon 845 Prozessor meldete AIDA64 den besagten Sony IMX345 Exmor RS als Bildsensor. Laut TechInsights sei der Sony-Chip hinsichtlich der Größe (Die Size 5,86 x 7,80 mm) mit dem Samsung-Sensor vergleichbar. Die Teardown-Spezialisten wollen nun in weiteren Untersuchungen klären, welche Unterschiede es beim Aufbau (Stacks) der beiden Bildsensoren gibt. Offenbar verwendet Samsung auch bei der Frontkamera unterschiedliche Smartphone-Kamerasensoren: Den eigenen S5K3H1SX bei den Exynos-Modellen und den Sony IMX320 Exmor RS bei den Geräten mit Snapdragon.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Samsung Galaxy S9+ (SM-G965U) mit Sony IMX345 Bildsensor
Autor: Ronald Matta, 19.03.2018 (Update: 19.03.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.