Notebookcheck Logo

Das Apple iPhone 14 Pro Max stellt sich dem Samsung Galaxy S22 Ultra im Drop-Test

Das Samsung Galaxy S22 Ultra kann sich im Drop-Test gegen das Apple iPhone 14 Pro Max behaupten. (Bild: PhoneBuff)
Das Samsung Galaxy S22 Ultra kann sich im Drop-Test gegen das Apple iPhone 14 Pro Max behaupten. (Bild: PhoneBuff)
Das Apple iPhone 14 Pro Max wird als eines der robustesten iPhones aller Zeiten beworben – mit einem Rahmen aus hartem Edelstahl, einem Display mit Ceramic Shield und einer Rückseite aus einem speziellen Ion X-Glas soll das Smartphone Stürze wegstecken können. Ein Drop-Test zeigt nun, wie sich das Gerät gegen das Galaxy S22 Ultra behaupten kann.

Smartphones werden von Jahr zu Jahr robuster, behaupten zumindest die Hersteller der Geräte. Im unten eingebetteten Drop-Test-Video von PhoneBuff wird das Apple iPhone 14 Pro Max (ca. 1.450 Euro auf Amazon) fallen gelassen, um zu sehen, wie gut das Flaggschiff Stürze tatsächlich wegstecken kann.

Das 240 Gramm schwere Smartphone setzt auf ein 6,7 Zoll großes Display mit Ceramic Shield, auf eine Rückseite mit Ion X-Glas und auf einen Edelstahl-Rahmen. Um einen Vergleichswert zu erhalten, wird das Samsung Galaxy S22 Ultra (ca. 1.050 Euro auf Amazon) demselben Drop-Test unterzogen. Das Flaggschiff von Samsung ist mit einem Gewicht von 229 Gramm etwas leichter, der Rahmen besteht aus gehärtetem Aluminium, die Vorder- und Rückseite aus Corning Gorilla Glass Victus+.

Nach einem ersten Sturz aus einer Höhe von knapp anderthalb Metern mit einer Landung auf der Rückseite sieht es schlecht aus für das iPhone 14 Pro Max – die Rückseite ist komplett zersplittert, während auch das Schutzglas der Hauptkamera einen Riss zeigt. Die Kameras des Galaxy S22 Ultra haben dem Sturz standgehalten, die Rückseite sieht zumindest etwas besser aus als beim iPhone.

Ein zweiter Sturz, bei dem die Geräte auf ihrem Rahmen gelandet sind, führt bei beiden Geräten nur zu leichten Beschädigungen am Metall. Ein dritter Sturz aus derselben Höhe, bei dem beide Smartphones mit dem Display voran am Boden aufschlagen, führt bei beiden Geräten zu einem zersplitterten Frontglas, auch wenn der Bildschirm von Samsungs Flaggschiff noch stärker beschädigt wurde – das Ceramic Shield zeigt Wirkung. Trotz Apples Marketing sollten Kunden ihr neues iPhone 14 Pro Max keinesfalls aus einer derartigen Höhe fallen lassen, vor allem, da Reparaturen deutlich teurer geworden sind.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Das Apple iPhone 14 Pro Max stellt sich dem Samsung Galaxy S22 Ultra im Drop-Test
Autor: Hannes Brecher, 20.09.2022 (Update: 20.09.2022)