Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Huawei P50 Pro übertrifft im Display-Test von DxOMark sämtliche Konkurrenten

Das Huawei P50 Pro verdrängt das Samsung Galaxy S21 Ultra von seinem Spitzenplatz in der DxOMark-Display-Rangliste. (Bild: Huawei)
Das Huawei P50 Pro verdrängt das Samsung Galaxy S21 Ultra von seinem Spitzenplatz in der DxOMark-Display-Rangliste. (Bild: Huawei)
Das Huawei P50 Pro konnte sich nun den dritten Spitzenplatz in einer DxOMark-Rangliste schnappen, und das Samsung Galaxy S21 Ultra vom Display-Thron stoßen. Gerade bei der maximalen Helligkeit fällt das Flaggschiff von Huawei aber hinter einigen Konkurrenten zurück.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Huawei P50 Pro konnte sich schon zu seinem Launch den Spitzenplatz in der DxOMark-Kamera-Rangliste sichern, sowohl die Hauptkamera als auch die Selfie-Kamera übertreffen laut der Analyse von DxOMark sämtliche Konkurrenten, das Xiaomi Mi 11 Ultra und das Huawei Mate 40 Pro wurden dabei von ihren jeweiligen Spitzenplätzen vertrieben. Nun hat DxOMark auch den Display-Test des Huawei P50 Pro veröffentlicht und dem Gerät eine Wertung von 93 Punkten gegeben – das reicht, um das Samsung Galaxy S21 Ultra (ca. 1.000 Euro auf Amazon) von seinem Spitzenplatz zu verdrängen.

Das neue Flaggschiff von Huawei besitzt ein 6,6 Zoll großes, 120 Hz schnelles OLED-Display mit einer Auflösung von 2.700 x 1.228 Pixel bei einer Pixeldichte von 450 PPI. In der ausführlichen Analyse von DxOMark konnte das Display in vielerlei Hinsicht überzeugen, vor allem die exzellente Reaktion auf Berührungen, das geringe Flackern durch die hohe PWM-Frequenz, die überzeugendere Darstellung von HDR-Inhalten duch die höhere Spitzenhelligkeit und die Lesbarkeit ist in Innenräumen wurden positiv hervorgehoben.

Frei von Kritik ist das Smartphone aber dennoch nicht, denn unter direktem Sonnenlicht ist das Display des Huawei P50 Pro deutlich schwerer zu lesen als das einiger Konkurrenten, was daran liegt, dass die maximale Helligkeit auf 863 Nits begrenzt ist, während beispielsweise das Samsung Galaxy S21 Ultra auf 1.384 Nits kommt. Das Display weist einen sehr leichten Farbstich auf, während der Blue Light Filter eher zurückhaltend agiert und daher nicht sonderlich viel blaues Licht filtert. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Das Huawei P50 Pro übertrifft im Display-Test von DxOMark sämtliche Konkurrenten
Autor: Hannes Brecher, 11.08.2021 (Update: 11.08.2021)