Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

HP EliteBook Folio 13.5: Der Windows-on-ARM-Exot

Hat lange Laufzeiten und ein stark spiegelndes Display: Das HP EliteBook Folio 13.5
Hat lange Laufzeiten und ein stark spiegelndes Display: Das HP EliteBook Folio 13.5
HP zeigt mit dem EliteBook Folio 13.5 wie gut ein Windows-on-ARM-Convertible aussehen kann. Die Leistung ist dabei Office-tauglich, neben dem hohen Preis stören aber auch andere Dinge.
Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Gehäuse des HP EliteBook Folio 13.5 kann sich durchaus sehen lassen. Von außen ist das Convertible mit hochwertigem Kunstleder überzogen und die Technik wird von robustem Aluminium geschützt. Optisch und haptisch handelt es sich um ein hochwertiges Gerät.

Durch die passive Kühlung des eingesetzten Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 2 sind zudem keine störenden Lüftergeräusche vorhanden. Eine 512 GB große SSD, 16 GB Arbeitsspeicher und die integrierte Grafikeinheit Qualcomm Adreno 680 runden das Paket ab.

Die Leistung der verbauten Hardware stellt einen flüssigen Betrieb von Windows sicher und hat keine Probleme mit Internet-Browsern und Office-Programmen. Anspruchsvolle Anwendungen sollten aber nicht benötigt werden, da nicht nur die Leistung nicht ausreicht, sondern auch die Kompatibilität vieler Programme nicht gegeben ist.

Für 64-bit-Anwendungen wird auf dem ARM-System keine Unterstützung geboten, die meisten 32-bit-Anwendungen sollten aber laufen. Da diese emuliert werden müssen, ist aber noch zusätzlich mit Einschränkungen der Performance zu rechnen.

Der größte Vorteil des verwendeten Qualcomm-SoCs ist dessen geringer Energiebedarf. Dadurch werden Laufzeiten von über 14 Stunden in unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht. Somit eignet sich das HP EliteBook Folio 13.5 als gelegentlicher Notebookersatz und als Windows-Tablet mit langer Ausdauer.

Mit einem Preis von circa 2.500 Euro für die von uns getestete Konfiguration ist das EliteBook Folio 13.5 allerdings recht teuer. Im Vergleich mit Windows-Convertibles, die eine Intel-CPU verwenden, ist die Leistung deutlich niedriger und lediglich die extrem gute Akkulaufzeit ein Vorteil. Hinzu kommt ein stark spiegelndes Display, welches nicht für die Arbeit im Freien geeignet ist.

Was das HP EliteBook Folio 13.5 sonst noch zu bieten hat, zeigen wir in unserem Testbericht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Notebookcheck-Testbericht zum HP EliteBook Folio 13.5

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Mike Wobker
Mike Wobker - Senior Tech Writer - 434 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- sowie Bekanntenkreis betreute und reparierte. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte durch das Schreiben von Testberichten und Artikeln aus. Bislang war ich unter anderen auch für Gamestar, Netzwelt und Golem tätig.
Kontakt: @mornoc_mw, Xing
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > HP EliteBook Folio 13.5: Der Windows-on-ARM-Exot
Autor: Mike Wobker, 11.08.2021 (Update: 11.08.2021)