Notebookcheck

Das Redmi Note 8 Pro ist für Smartphone-Gamer keine gute Wahl

Das Redmi Note 8 Pro ist ein tolles Mittelklasse-Handy, aber kein Gaming-Smartphone. Testgerät zur Verfügung gestellt durch Trading Shenzhen.
Das Redmi Note 8 Pro ist ein tolles Mittelklasse-Handy, aber kein Gaming-Smartphone. Testgerät zur Verfügung gestellt durch Trading Shenzhen.
In unserem Test zum Note 8 Pro überzeugt das Mittelklasse-Handy in vielen Bereichen, ein Gaming-Smartphone ist es trotz oder gerade wegen des Mediatek Helio G90T aber nicht.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Redmi Note 8 Pro möchte das chinesische Smartphone-Label insbesondere Gamer ansprechen. Im Vergleich zum Redmi Note 8 muss der Qualcomm Snapdragon 665 dem gaming-orientierten MediaTek Helio G90T weichen, da die Helio-G90-Serie des taiwanischen Herstellers insbesondere an Gamer gerichtet ist und im Falle des Note 8 Pro flüssig gekühlt wird. Der Chipsatz soll dank der HyperEngine-Spieletechnologie ein verbessertes Spielerlebnis für die Smartphone-Nutzer bieten.

Der Mediatek-Chipsatz besteht aus einem acht CPU-Kerne-Verbund, bestehend aus 2 leistungsstarken Cortex-A76-Kernen mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,05 GHz und einem Cortex-A55-Cluster für Stromsparaufgaben. Im Zusammenspiel mit 6 GB LPDDR4X RAM sorgt der Helio G90T im Note 8 Pro für eine subjektiv gute Systemperformance – auch in unseren Spieletests. 

Allerdings ist die verbaute Grafikeinheit „nur“ eine relativ leistungsschwache Mali-G76 MP4 – zumindest für ein Gaming-Smartphone. Die GPU im Note 8 Pro integriert beispielsweise nur ein Drittel an Cluster eines  Exynos9820 im Samung Galaxy S10. Somit ist die Grafikeinheit des Helio G90T rein vom Datenblatt weniger gut für Gaming geeinigt und auch für kommende Spieletitel wenig zukunftssicher. Das System-on-a-Chip wird zwar von Mediatek und Xiaomi als Gaming-SoC beworben, allerdings sollte man sich vor dem Kauf bewusst sein, dass mit dem Note 8 Pro nicht die hohe Rechen- und Grafik-Power eines Snapdragon 855 Plus erzielt werden. Vergleichbar ist die Leistung des Helio G90T eher mit der Snapdragon 730-Serie von Qualcomm, was letztlich Mediatek als Vergleich auch ausgibt.

Redmis aktuelles Mittelklasse-Flaggschiff-Smartphone hinterlässt in unserem Test trotzdessen einen guten Eindruck, und gemessen am Preisniveau von etwa 220 Euro für die globale Version gibt es nur wenige Kritikpunkte - auch nicht die SoC-Leistung. Nur sollte es nicht als eine günstige Alternative zu Xiaomis eigentlichen Gaming-Smartphone-Sparte: Black Shark gesehen werden. Zumal Leistungseinbrüche des Note 8 Pro bei langen Gaming-Sessions durchaus wahrscheinlich sind. Anhand unseres Tests wird deutlich, dass mit zunehmender Last die Frame-Zahl merklich einbricht. Die Schwankungen liegen in einem Bereich von etwa 20 Prozent. Bei unserem Stresstest meldet sich das Mittelklasse zudem mit einer Überhitzungsmeldung. 

Möchten Sie einen detaillierten Eindruck über das Note 8 Pro gewinnen, empfehlen wir Ihnen unseren Testbericht zum Redmi-Smartphone. Auch auf TradingShenzhen kann mittlerweile die EU-Version gekauft werden, freundlicherweise hat uns der Onlineshop auch das Testgerät zur Verfügung gestellt.

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Das Redmi Note 8 Pro ist für Smartphone-Gamer keine gute Wahl
Autor: Marcus Herbrich, 20.11.2019 (Update: 22.11.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.