Notebookcheck

Dell Latitude 15 3590-6HFKG

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude 15 3590-6HFKG
Dell Latitude 15 3590-6HFKG (Latitude 15 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2400MHz
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, TN LED, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, USB-C
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22.7 x 380 x 258
Akku
56 Wh Lithium-Polymer, 4-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.07 kg
Preis
780 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Dell Latitude 15 3590-6HFKG

Dell Latitude 15 3590 – improvement over last year’s fluke but not that significant
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
All in all, there are better options (like the ones we mentioned earlier), but if performance is all you care for, Latitude 15 3590 is the device for you. Also, we have to mention that warranty. In the following three years after purchasing, you can get your device serviced in less than 24 hours. Maybe they could have invested more in a better cooling?
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 08.05.2018
Ревю на Dell Latitude 15 3590 – крачка напред
Quelle: Laptop.bg BU→DE
Positive: Nice display; high performance; long battery life; decent hardware. Negative: Overheats while using; noisy under loads; plastic case.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 22.06.2018

Kommentar

Modell: Das Dell Latitude 3590 i5-8250U ist ein Business-Laptop, der produktives Arbeiten mit den sichersten und am besten verwaltbaren Funktionen ermöglicht. Der einfach verwaltbare 15-Zoll-Laptop bietet beste Sicherheit, was für kleine und wachsende Unternehmen wichtig ist. Er verfügt über ein langlebiges, zuverlässiges und elegantes Design. Das Latitude 3590 ist TPM2.0 TCG und FIPS-140-2 zertifiziert und nutzt Hardware-Verschlüsselung für sicherste Kommunikation. Datensicherheit ist der Schlüssel zum Schutz von Unternehmen und Mitarbeitern. Das Dell Latitude 3590 verfügt über Dell Data Protection, eine Reihe von Sicherheitsprogrammen, die auf jedem System der Latitude 3000-Serie angeboten wird. Endpoint-Security, moderne User-Authentifizierung und Datenverschlüsselung arbeiten zusammen, um User vor Bedrohungen und Hackerangriffen zu schützen. Außerdem soll das Latitude 3590 das am besten verwaltbare Notebook der Welt sein. Die kostenlosen Tools der Dell Client Command Suite ermöglichen flexible und automatisierte BIOS- und Systemkonfigurationen. Dell macht es einfach, seine Latitude-Flotte zu installieren, überwachen und aktualisieren.

Das langlebige Gehäuse wurde umfassenden MIL-STD 810G-Tests unterzogen, um realen Bedingungen standzuhalten. Mit einer Dicke von 22,7 mm und einem Gewicht von 2,02 kg ist das Dell Latitude 3590 für Reisen bereit. Das verlängerte 135-Grad-Scharnier ist glatt, flexibel und langlebig, sodass Benutzer effektiv zusammenarbeiten können. Für optimale Produktivität ist dieses Dell Latitude 3590 Modell mit einem Intel Core i5-8250U Prozessor der 8. Generation ausgestattet. 8 GB DDR4 RAM verbessert die Übertragungsraten und braucht weniger Energie, sodass das Latitude schneller und effizienter läuft. Außerdem ist der Laptop mit bis zu einer AMD Radeon 530 Grafikkarte ausgestattet, die für die Bearbeitung von Medien nützlich ist. Das Dell Latitude 3590 verfügt über zahlreiche Schnittstellen: Dank VGA, HDMI, RJ-45 USB Typ A, und USB Typ C brauchen User keinen Dongle und können ihre alten Verbindungen herstellen. Mit dem optionalen 56-Wh-Akku sind bis zu 14,9 Stunden Laufzeit möglich, sodass eine ganzer Arbeitstag schaffbar ist. Das Latitude 3590 erfüllt viele Anforderungen von Business-Anwendern. Es sieht nicht attraktiv aus, ist jedoch robust und dennoch schlank und bietet viele Sicherheitsmerkmale sowie eine anständige Leistung.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8250U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.07 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Latitude 15 3590-6HFKG
Autor: Stefan Hinum, 26.06.2018 (Update: 26.06.2018)