Notebookcheck

Dell: Neue Notebookmodelle von Dells XPS 15 und XPS 17 verfügbar

Dell hat eben die überarbeiteten Modelle seiner XPS 15 und XPS 17 Notebooks angekündigt. Die neuen Versionen des XPS 17 sind bereits verfügbar, das XPS 15 soll in ein paar Wochen folgen.

Dell hat in seinem Community-Blog auf Direct2Dell die Verfügbarkeit für seine überarbeiteten Dell XPS 15 und Dell XPS 17 Notebooks angekündigt. Ab heute kann der Kunde die XPS Notebooks mit Intels neuester Prozessortechnologie (Sandy Bridge) und Full-HD-Displays bestellen.

Beide XPS-Notebooks sind bereits mit den neuen Intel Chipsätzen ausgestattet, die nicht mehr mit den fehlerbehafteten SATA-Ports belastet sind. Das neue XPS 17 ist ab sofort in den USA, in Lateinamerika und in Europa verfügbar. Das XPS 15 wird heute ebenfalls in den USA präsentiert, in den übrigen Ländern soll das XPS 15 dann in den nächsten Wochen an den Start gehen.

Die neuen XPS-Notebooks können mit einer großen Auswahl an Core i3, i5 und i7 Dual-Core und Quad-Core-CPUs ausgerüstet werden. Das XPS 17 ist auch mit einem neuen Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln und 3D-Fähigkeiten verfügbar. Das XPS 15 kann bis zu 8 GByte RAM aufnehmen, die 3D-Version des XPS 17 verdaut sogar bis zu 16 GByte RAM.

Bei den Grafikkarten ist für das XPS 15 ab sofort auch eine Nvidia Geforce GT 540M mit 2 GByte, für das XPS 17 eine Nvidia Geforce GT 555M mit 3 GByte verfügbar. Beide Notebooks sind mit einer Skype-HD zertifizierten Webcam, JBL-Lautsprechern und USB 3.0 ausgestattet.

Auch bei Dell Deutschland sind die neuen XPS 17 Notebooks bereits im Onlineshop verfügbar. Das günstigste XPS 17 ist mit einem Preis von 679 Euro gelistet. Dafür bekommt der Kunde einen Intel Core i3-2310M der 2. Generation mit 2,1 GHz, einem 17,3 Zoll HD-Display mit einer Auflösung von 1.600 × 900 Pixeln und eine Nvidia Grafikkarte Geforce GT 550M.

Das XPS 17 zum Preis von 899 Euro integriert hingegen einen Intel Core i7-2630QM Quad-Core-Prozessor der 2. Generation mit 2 GHz und einem Turboboost von 2,9 GHz. Als Grafikkarte arbeitet in diesem XPS 17 eine Nvidia Geforce GT 555M mit 3 GByte. Die Notebooks der Serie XPS 15 sind hingegen noch nicht upgedated.

Quelle(n)

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > Dell: Neue Notebookmodelle von Dells XPS 15 und XPS 17 verfügbar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 22.02.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.