Notebookcheck

Dell Precision 5550 & 5750: Ein dramatisches Redesign & ein brandneuer Formfaktor

Dell Precision 5550 & 5750: Ein dramatisches Redesign & ein brandneuer Formfaktor
Dell Precision 5550 & 5750: Ein dramatisches Redesign & ein brandneuer Formfaktor
Das Update der Dell-Precision-Workstations ist enthüllt: Dell stattet seine Workstation-Laptops nicht nur mit den neuesten Prozessoren aus, sondern gestaltet viele Modelle auch fundamental um. Das schließt das dünne Dell Precision 5550 mit ein – auch auch das brandneue Dell Precision 5750, das erste 17-Zoll-Workstation-Modell von Dell das praktisch ohne Displayrahmen auskommt.

Die Precision-5000-Serie erhält Zuwachs: Zusätzlich zum existierenden 15-Zoll-Modell bringt Dell zum ersten Mal auch ein 17-Zoll-Modell auf den Markt. Die neuen Modelle Dell Precision 5550 und Dell Precision 5750 spiegeln die Änderungen bei den Dell-XPS-Laptops wieder – beide sind die Workstation-Gegenstücke von XPS 9500 und XPS 9700.

Daher erhält die Precision-5000-Serie zum ersten Mal ein Redesign. Sowohl das Precision 5550 als auch das Modell 5750 adaptieren das fast rahmenlose Display im 16:10-Format, wodurch das "Kinn" unterhalb des Bildschirms vom Dell Precision 5540 entfällt. Andere Design-Änderungen: Ein größeres Touchpad und Lautsprecher neben der Tastatur sowie ein dünneres Profil.

 

Dell Precision 15 5550
Dell Precision 15 5550
Dell Precision 17 5750
Dell Precision 17 5750

Keine Legacy-Anschlüsse mehr beim Dell Precision 5550

Während die meisten der gelisteten Design-Änderungen Dell wahrscheinlich neue Kunden bringen, könnte das Gegenteil für die Änderungen bei den Anschlüssen gelte: Die neuen Modelle haben keine USB-A- oder HDMI-Ports mehr. Stattdessen gibt es nur noch USB-C bzw. Thunderbolt. Immerhin hat der SD-Kartenleser das Redesign überlebt, aber die Auswahl der Anschlüsse wird vermutlich trotzdem kontrovers bleiben.

Die neue Precision-5000-Serie basiert auf Intel Comet-Lake-H mit Core i9 und Xeon-Optionen. Es wird zwei RAM-Slots für bis zu 64 GB sowie ECC-RAM geben, außerdem haben beide zwei M.2-2280-Slots mit RAID-Support. Ein großer Unterschied sind die GPU-Optionen: Während es das Dell Precision maximal mit der Qudro T2000 gibt, bietet das Dell Precision 5750 maximal die Quadro RTX 3000.

Beide Display-Optionen für Precision 5550 und 5750 sollen einen Helligkeitswert von bis zu 500 cd/m² bieten, egal ob man ein WUXGA (1.920 x 1.200) oder ein 4K-UHD-Display (3.840 x 2.400) wählt. In beiden Modellen kommt ein 97-Wattstunden-Akku zum Einsatz.

Spezifikationen Dell Precision 15 5550
Spezifikationen Dell Precision 15 5550
Spezifikationen Dell Precision 17 5750
Spezifikationen Dell Precision 17 5750

Quelle(n)

Dell

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Dell Precision 5550 & 5750: Ein dramatisches Redesign & ein brandneuer Formfaktor
Autor: Benjamin Herzig, 19.05.2020 (Update: 19.05.2020)
Benjamin Herzig
Editor of the original article: Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.