Notebookcheck

Dell kündigt neue 2020er Latitude Business Laptops an, inkl. des neuen Latitude 9410

Dell kündigt neue 2020er Latitude Business Laptops an, inkl. des neuen Latitude  9410
Dell kündigt neue 2020er Latitude Business Laptops an, inkl. des neuen Latitude 9410
Die 2020er-Dell-Latitudes sind da. Dells Business-Laptop-Lineup kommt mit den neuesten Comet-Lake-CPUs mit vPro, überarbeiteten Designs und neuen Display-Optionen.

Intel hat neue vPro-Prozessoren auf den Markt gebracht, also ist es Zeit für neue Business-Laptops. Dells Enterprise-Laptop-Familie trägt den Namen Latitude – eine altehrwürdige Marke, die dieses Jahr ihren 25. Geburtstag feiert. Heute aktualisiert Dell sein komplettes Latitude Business-Lineup für 2020. Neu bei allen Latitudes: Comet-Lake-Prozessoren mit bis zu sechs Kernen und Wi-Fi-6. 

Dell Latitude 9410 und Latitude 9510: Die High-End Latitudes

An der Spitze des Lineups steht in diesem Jahr neuerdings die Latitude-9000-Serie. Sie umfasst zwei Modelle: Das 14 Zoll große Convertible Dell Latitude 9410, das der Nachfolger des letztjährigen Dell Latitude 7400 2-in-1 ist, und das Dell Latitude 9510, das es sowohl als Convertible als auch als klassisches Laptop geben wird.

Dell Latitude 14 9410
Dell Latitude 14 9410
Dell Latitude 15 9510
Dell Latitude 15 9510

Beide Modelle haben gemeinsam, dass sie die kompaktesten Business-Laptops ihrer Klasse sind. Das Latitude 9510 ist laut Dell zudem das leichteste 15-zoll-Laptop im Business-Segment. Im Latitude 9410 finden wir den optionalen, großen 78-Wattstunden-Akku wieder, den es auch schon im Latitude 7400 2-in-1 gab. Eine Schippe drauf legt Dell beim Latitude 9510, das optional einen 88-Wattstunden-Akku enthält.

Zusammen mit den Super-Low-Power-IPS-Bildschirmen mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) sollen die großen Akkus extrem gute Akkulaufzeiten von bis zu 34 (9510) bzw. 27 (9410) Stunden ermöglichen. Wenn die Latitude-9000-Serie wohl einen Schwachpunkt haben,  dann ist es der Arbeitsspeicher: Beide sind auf 16 GB LPDDR3 RAM limitiert.

Dell Latitude 7210, Latitude 7310 und Latitude 7410: Die Premium-Serie hat nun verlöteten RAM

Unterhalb der 9000er-Latitudes platziert Dell die Latitudes der 7000er-Serie. Sie enthält das Detachable Latitude 7210 und die Laptops Latitude 7310 und Latitude 7410, die es beide sowohl als traditionelle Laptops und Convertibles gibt.

Dell Latitude 12 7210
Dell Latitude 12 7210
Dell Latitude 13 7210
Dell Latitude 13 7210
Dell Latitude 14 7410
Dell Latitude 14 7410

Beim Latitude 7410 gibt es eine neue Display-Option: Es ist das erste Dell Latitude mit einem 14-Zoll-4K-UHD-Bildschirm (3.840 x 2.160), das mit einem Low-Blue-Light-Feature ausgestattet ist. Im Laufe des Jahres wird Dell außerdem Latitude 7310 und Latitude 7410 mit einer Privacy-Display-Option vorstellen.

Die schlechte Nachricht für Fans aufrüstbarer Laptops: Sowohl das Latitude 7310 als auch das Latitude 7410 verzichten auf die beiden RAM-Slots ihrer Vorgänger. Stattdessen ist der Arbeitsspeicher komplett verlötet. Immerhin werden bis zu 32 GB DDR4-Speicher angeboten, womit das Latitude 7000 in dieser Hinsicht nicht ganz so eingeschränkt ist wie die Latitude-9000-Serie.

Im Gegensatz dazu gibt es das Detachable Latitude 7210 nur mit 16 GB LPDDR3-Speicher. Anders als die größeren Laptops setzt Dell hier auf einen Bildschirm im 3:2-Format und eine abnehmbare Tastatur im Stil des Surface Pro. Für Leistungsenthusiasten kann das Latitude 7210 durchaus interessant sein, immerhin packt Dell auch in dieses Gerät Prozessoren mit bis zu vier Kernen.

Dell Latitude 5000: Mittelklasse Latitudes nun in Silber statt in Schwarz

Die Dell-Latitude-5000-Serie ist nicht so teuer und mehr der Mitteklasse zuzurechnen. Für das 2020er-Lineup hat Dell seine 5000er-Latitudes komplett überarbeitet. Die neuen Modelle sind nun in einem silbernen Farbton statt in schwarz gehalten. Latitude 5310, 5410 und 5510 enthalten alle stromsparende U-CPUs, während Latitude 5411 und 5511 auf deutlich leistungsstärkere Comet-Lake-H-CPUs setzen. Anders als die teureren Latitudes gibt es die 5000-Serie immer noch mit aufrüstbarem RAM und einer Poniting-Stick-Option.

Dell Latitude 5310 / Dell Latitude 5410 / Dell Latitude 5411 / Dell Latitude 5510 / Dell Latitude 5511
Dell Latitude 5310 / Dell Latitude 5410 / Dell Latitude 5411 / Dell Latitude 5510 / Dell Latitude 5511

Quelle(n)

Dell

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
></div></div>
</div>

<div id=
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Dell kündigt neue 2020er Latitude Business Laptops an, inkl. des neuen Latitude 9410
Autor: Benjamin Herzig, 19.05.2020 (Update: 19.05.2020)
Benjamin Herzig
Editor of the original article: Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.