Notebookcheck

Tuxedo Aura 15: Neues Business-Notebook mit Ryzen-7-Prozessor für 799 Euro

Das Aura 15 kostet in Deutschland 799 Euro (Bild: Tuxedo)
Das Aura 15 kostet in Deutschland 799 Euro (Bild: Tuxedo)
Der deutsche Notebook-Anbieter Tuxedo hat mit dem Aura 15 ein neues Business-Notebook vorgestellt, das als Prozessor auf den Ryzen 7 4700U mit bis zu 64 GB RAM setzt. Dabei kostet das Modell in seiner günstigsten Variante 799 Euro.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Aura 15 hat der relativ unbekannte deutsche Notebook-Anbieter Tuxedo ein neues Notebook vorgestellt, das sich hauptsächlich an Business-Kunden richtet. Dabei macht das Gerät zumindest auf dem Papier vieles richtig und sollte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis abliefern.

So bekommt man hier für 799 Euro als Prozessor den aktuellen Ryzen 7 4700U, dem im Alltag mindestens 8 GB RAM zur Seite stehen. Allerdings kann man an der Stelle auch bis zu 64 GB auswählen. Bei der verbauten SSD hat man die Wahl zwischen verschiedenen NVME-Modellen der Hersteller Kingston und Samsung, wobei die kleinste Variante mit einer Kapazität von 250 GB auskommt.

Das 15,6 Zoll große IPS-Display des Aura 15 löst mit Full HD auf und besitzt eine maximale Helligkeit von ca. 300 cd/m2. Das Gehäuse ist indes mit 19,9mm relativ dünn und kommt mit einer großen Bandbreite an Anschlüssen. So finden sich an den Seiten ein USB 3.2 Type C-Port mit Displayport-Support, 3x USB Type A-Anschlüsse, ein HDMI-2.0-Ausgang, ein LAN-Stecker, ein Kopfhörerausgang und ein microSD-Kartenlesegerät. Optional wird das Gerät mit einem integrierten LTE-Modul ausgeliefert, damit man auch unterwegs immer online bleibt. Der Akku soll mit seiner Kapazität von 49 Wh bis zu 15 Stunden bei minimaler Helligkeit und ohne WLAN durchhalten. Ein klarer Vorteil ist hierbei, dass dieser nur verschraubt und nicht verklebt ist, wodurch man ihn später einfacher wechseln kann.

Als Betriebssystem ist standardmäßig TUXEDO_OS vorinstalliert, das auf Ubuntu und Budgie Desktop aufbaut. Alternativ kann das klassische Ubuntu oder Windows 10 (Pro) gegen einen entsprechenden Aufpreis entweder in einer virtuellen Maschine in Linux oder als separates Betriebssystem vorinstalliert werden.

Das Aora 15 von vorne (Bild: Tuxedo)
Das Aora 15 von vorne (Bild: Tuxedo)
Das Aora 15 von hinten (Bild: Tuxedo)
Das Aora 15 von hinten (Bild: Tuxedo)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Tuxedo Aura 15: Neues Business-Notebook mit Ryzen-7-Prozessor für 799 Euro
Autor: Cornelius Wolff,  4.10.2020 (Update:  4.10.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.