Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

InfinityBook Pro 14: Das extrem kompakte Ultrabook erhält starke Updates und wird dank RTX-Grafikkarte Gaming-tauglich

InfinityBook Pro 14: Ab sofort auch mit RTX-Grafiklösung erhältlich
InfinityBook Pro 14: Ab sofort auch mit RTX-Grafiklösung erhältlich
Das InfinityBook Pro 14 ist ab sofort in neuen Variationen erhältlich. So kommen neue Prozessoren zum Einsatz und auch eine dedizierte Grafikkarte ist ab sofort verfügbar. Das Kühlsystem wurde verbessert.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Tuxedo bietet das kompakte InfinityBook Pro 14 ab sofort mit einer neuen Ausstattung an. Konkret findet ein Upgrade der bisher genutzten CPUs in Gestalt des Intel Core i5-1135G7 und i7-1165G7 auf die beiden Modelle Core i5-11300H und Core i7-11370H statt. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen sollen diese mit einer dauerhaften TDP von bis zu 40 Watt arbeiten (können), in kurzen Lastphasen soll die TPD auf bis zu 60 Watt anwachsen.

Die größte Neuerung betrifft die Grafikkarte. So ist das InfinityBook Pro 14 ab sofort auch mit der GeForce RTX 3050 Ti orderbar. Dabei kommt die Max-Q-Variante zum Einsatz, wobei die TDP auf 35 Watt beziffert wird. Herstellerangaben zufolge kann diese dank der Dynamic Boost-Technologie auf bis zu 50 Watt anwachsen, wobei dies nur bei einer nicht zu hohen, gleichzeitigen CPU-Last möglich ist.

Für eine bessere Kühlung wurde das Kühlsystem angepasst, so stehen zwei Lüfter und Heatpipes zur Verfügung. Dabei betrifft die Änderung auch die Systeme ohne dedizierte Grafikkarte - das soll die Leistungsentfaltung der Prozessoren verbessern.

Die geänderte Ausstattung resultiert in einem Mehrgewicht von rund 100 Gramm, wodurch das Gerät nunmehr rund 1,1 Kilogramm wiegt. Das Gehäuse besteht nach wie vor aus Magnesium und misst 309 x 215 Millimetern. Zu haben ist das System sowohl mit einem Full HD-Display auch dem Omnia-Display mit einer Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln. Die Zahl der Anschlüsse ist nach wie vor groß, so wird der sehr vielfältig einsetzbare Thunderbolt 4-Anschluss durch zweimal USB Typ 3.2, HDMI 2.0 und einen Klinkenstecker ergänzt.

In der Basiskonfiguration startet das Notebook für 1.180 Euro. Der Aufpreis für die GeForce RTX 3050 Ti liegt bei knapp 600 Euro, dann ist allerdings auch das Omnia-Display mit der höheren Auflösung verbaut. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das neue Kühlsystem
Das neue Kühlsystem

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > InfinityBook Pro 14: Das extrem kompakte Ultrabook erhält starke Updates und wird dank RTX-Grafikkarte Gaming-tauglich
Autor: Silvio Werner,  6.10.2021 (Update:  6.10.2021)